Münzen im Wert von 100 000 Euro übergeben

Sechsstellige Summe erbeutet: Callcenter-Betrug in Regensburg

13.9.2022, 16:52 Uhr

Am Montagvormittag rief ein Unbekannter um 10 Uhr vormittags bei einer 80-jährigen Frau aus dem Regensburger Süden an. Er gab sich als als Polizeibeamter aus.

Der vermeintliche Polizist behauptete am Telefon, dass die Tochter der Frau in einem Autounfall verwickelt gewesen sei. Er forderte die Seniorin dazu auf, eine hohe Kaution für die Beteiligung ihrer Tochter am Unfall aufzubringen.

Die 80-Jährige erkannte den Betrug nicht: Sie übergab wenig später einer unbekannten Frau Münzen im Wert von etwa 100 000 Euro. Die Unbekannte war bereits weg, als die Polizei verständigt wurde. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.