Reifen geplatzt: Lkw rauscht bei Altdorf in den Wald

28.4.2021, 09:39 Uhr
Aufgrund eines Reifenplatzers kam am Dienstag zwischen Altdorf und dem Kreuz Nürnberg ein Laster ins Trudeln. Erst an einem massiven Baum endete die Fahrt.

Aufgrund eines Reifenplatzers kam am Dienstag zwischen Altdorf und dem Kreuz Nürnberg ein Laster ins Trudeln. Erst an einem massiven Baum endete die Fahrt. © NEWS5

Ereignet hat sich der Unfall auf halber Strecke zwischen dem Altdorfer Kreuz und dem Kreuz Nürnberg, kurz nach dem Parkplatz Ludergraben in Richtung Würzburg. Als der rechte Vorderreifen platzte, hatte der Fahrer keine Chance mehr, den Lkw auf der Straße zu halten.

Der Sattelzug, der elf Tonnen Reifen geladen hatte, durchbrach die rechte Leitplanke und wurde erst von einer massiven Birke gebremst. Der Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Durch den Anstoß mit der Leitplanke wurde der Tank aufgerissen, rund 50 Liter Treibstoff lief aus.

Schwierig gestaltet sich die Bergung. Erst als die Autobahn gegen 16 Uhr gesperrt wurde, konnte der schwerbeschädigte Lkw, unter anderem mithilfe des THW, auf die Straße gezogen werden.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Altdorf auch das THW Nürnberger Land und Neumarkt, die Straßenmeistereien Neumarkt und Lauf sowie der Rettungsdienst. Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von 102.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Keine Kommentare