15°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

Robert-Koch-Institut: So viele Deutsche sind mit Corona infiziert

Offizielle Zahlen der Bundesoberbehörde - Interaktive Grafiken - 09.04.2020 13:27 Uhr

Das Robert-Koch-Institut mit Sitz in Berlin registriert alle Corona-Fallzahlen für Deutschland. © Jörg Carstensen


Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht alle bekannten Corvid-19-Fallzahlen für Deutschland, die von einem Labor bestätigt wurden. Laut Institut werden seit dem 17. März ausschließlich die Zahlen veröffentlicht, die über die Gesundheitsämter der Bundesländer übermittelt wurden. Davor flossen auch Zahlen ein, die die Bundesländer und Kommunen öffentlich bestätigt hatten. "Aufgrund des Meldeverzugs zwischen dem Bekanntwerden von Fällen vor Ort und der Übermittlung an das RKI kann es Abweichungen zu den z.B. von den Bundesländern aktuell herausgegebenen Zahlen geben. Die Meldedaten aktualisiert das RKI voraussichtlich täglich am frühen Abend", heißt es auf den Seiten des RKI.

"Wir wissen, dass es im Internet und auf bestimmten Portalen auch andere Zahlen gibt", sagte RKI-Präsident Lothar Wieler. "Seien Sie versichert, dass das Robert-Koch-Institut diese Zahlen auch kennt. Wir beschränken uns auf offiziell gemeldete Zahlen, weil wir die Trends analysieren. Wir sind uns bewusst, dass es eine Dunkelziffer gibt."

Auf jeden ermittelten Fall kommen laut Medizinern fünf bis zehn nicht erkannte. Denn das Coronavirus trifft nicht jeden gleich. Nur ein kleinerer Teil der Befallenen erkrankt so massiv, dass eine Krankenhausbehandlung erforderlich wird. Bei den anderen Infizierten zeigen sich lediglich leichte Symptome, die man für eine Erkältung halten kann – oder die Infektion zeigt gar keine spürbaren Folgen. 

Unsere interaktiven Grafiken aktualisieren sich aus den genannten Gründen nicht stündlich. Über eine technische Schnittstelle sind sie mit dem RKI verbunden und geben den Sachstand wider, den auch das RKI offiziell verkündet.

Klicken Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch unsere Grafiken.


 

.

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region