25°

Samstag, 24.08.2019

|

13-Jährige aus Schwanstetten bei Kika

Doreen Altmeyer aus Schwanstetten ist nächsten Dienstag live in Kindershow zu sehen - 22.06.2019 20:04 Uhr

Doreen Altmeyer mit ihrer Querflöte. Auf dem Instrument wird sie im Fernsehen auf dem Sender Kika am Dienstag, ab 20 Uhr, spielen. Geht alles glatt und viele Personen unterstützen sie, kommt sie ins Finale, das live am nächsten Donnerstag gesendet wird. © Foto: Gunther Hess


Ziel bei dieser Liveshow ist es für die neun Mädchen und ebenso viele Jungen, mit Wissen und Geschick genügend Punkte für einen Tagessieg zu sammeln und somit den Einzug in die Final-Show zu erreichen.

Camp zur Vorbereitung

Doreen hat in den Osterferien an einem dreitägigen Vorbereitungscamp in Waldbröl bei Köln teilgenommen. Dort lebten und übernachteten die insgesamt 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Jurten, die in einem Park aufgebaut waren. Immer waren Kameras dabei, außer nachts, wenn die Jugendlichen schliefen.

Das Camp diente dem Kennenlernen, es gab Vorbereitungsspiele, eine GPS-Tour, die Jugendlichen mussten ihr Essen selber zubereiten und sollten als Gruppe zusammenarbeiten und sich besser kennen lernen. Die beiden Moderatoren waren ebenso in dem Camp dabei.

Aus den drei Tagen im Camp haben die Fernsehleute vier Mal 35 Minuten für die Sendungen zusammengeschnitten.

Wissen, Geschick und Witz

Die Vorrunde läuft in der nächsten Woche von Montag bis Mittwoch. An jedem Abend sind drei Jungs und drei Mädchen dabei. Jeden Abend siegt ein Paar. Die beiden müssen sich Punkte erkämpfen und von möglichst vielen Zuschauern gewählt werden. Beim Kampf um Punkte sind Wissen, Geschick und Witz gefragt. Auch müssen die jungen Leute ein Spiel machen. Welches, wird zuvor im Internet entschieden.

Altmeyer ist am Dienstag zu sehen. Dabei wird sie auf ihrer Querflöte spielen. Angst davor hat sie nicht. Blockflöte spielt sie seit ihrem vierten Lebensjahr. Das war aber lediglich eine Verlegenheitslösung, weil ihre Finger zu klein waren für die Querflöte. Querflöte lernt die 13-Jährige seit fünf Jahren, seit einem Jahr hat sie Unterricht in Nürnberg. Sie übt täglich, im Schnitt eine Dreiviertelstunde. Aufgetreten ist sie schon in Kirchen, beim Markt in Schwanstetten, bei Vernissagen und auch bei ihrer Konfirmation hat sie gespielt. Angst vor Publikum hat sie jedenfalls nicht.

Inzwischen unterrichtet sie auch den Nachbarsjungen in Blockflöte. Zusätzlich hat sie sich noch selbst Klavierspielen beigebracht. Klavier übt sie mithilfe von Youtube-Videos.

Klarer Berufswunsch

Voriges Jahr hat Doreen an einem Musical der Musikschule Hilpoltstein mitgewirkt, seit heuer lernt sie Tanzen, Gesang und Schauspiel an der Musical-Schule in Nürnberg. Sie besucht das Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium in Schwabach. Ihr Berufsziel ist klar: Soloflötistin. Falls das nicht klappen sollte, will sie auf jeden Fall "irgendwas mit Musik" machen.

Die drei Tagessieger auf Kika kommen schließlich ins Finale am nächsten Donnerstag. "Wenn sie jemanden anderen wählen, ist es okay. Ich möchte aber im Finale sein", sagt die freundliche Altmeyer selbstbewusst.

Begonnen hatte alles übrigens vor drei oder vier Jahren, als sie sich in der Goldschlägerstadt Schwabach bei einer Casting-Agentur registrieren ließ. Zwei bis drei Mal im Jahr hat die Agentur sich gemeldet. Zuletzt eben mit dem Angebot, sich bei Kika zu bewerben.

InfoChatten mit Doreen Altmeyer und für sie abstimmen im Internet: https://www.kika.de/kika-live/index.html 

GUNTHER HESS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwanstetten