-1°

Donnerstag, 23.01.2020

|

130 Anbieter bei "Gartenlust" in Dürrenmungenau

Ausstellung rund um Wasserschloss zog wieder die Massen an - 04.04.2017 05:58 Uhr

Bestes Wetter sorgte in Dürrenmungenau wieder für tollen Erfolg. Veranstalter, Schlossherr und Aussteller waren zufrieden mit dem großen Interesse, das die Veranstaltung gefunden hatte. © Foto: Karlheinz Hiltl


Über 130 Anbieter aus ganz Deutschland — viele auch aus der Region — und dem angrenzenden Ausland kamen in das nur knapp über 300 Einwohner zählende Angerdorf. Sie boten auf der erneut erweiterten Veranstaltungsfläche im und außerhalb des Schlossparks ein buntes Allerlei rund um den Garten — Zweckmäßiges genauso wie Ausgefallenes.

Bilderstrecke zum Thema

Dürrenmungenau: Gartenlust rund ums Wasserschloss

Gutes Wetter, zahlreiche Aussteller und noch viel mehr Gäste aus ganz Deutschland und dem Ausland: Auch in diesem Jahr bescherte die "Gartenlust" in Dürrenmungenau wieder ein rundum gelungenes Wochenende.


Wohnaccessoires, Textiles zum Wohnen und Anziehen und Schmuck waren neben den Pflanzenraritäten und der Floristik der Baumschulen und der Gärtnereien zu bewundern. Ob Kakteenfarm, Kruiden Huisje (Kräuter-Häuschen) oder Toskanagarten, Gartenmöbel, Feuersegel, Lichttonnen, Gartendekorationen, Töpfereien, Handwerk, Kunsthandwerk oder Kunst in vielen Variationen, zu schauen und kaufen gab es genug.

Beim Puppenspiel entspannen

Links zum Thema

Dazu gesellte sich von den Dorffrauen zubereitete Kartoffelsuppe, "Goud", ein Food-Truck aus der Heimat, ein Grillstand mit Smoker-Spezialitäten, eine historische Fischräucherei und Bio-Flammkuchen, serviert mit Wein, Kaffee oder Bio-Getränken. Im Rahmenprogramm spielte drei Tage lang das Duo Bolz/Knecht mit Gitarre oder Saxophon bekannte Melodien aus sämtlichen Genres mit einer beeindruckenden Klangvielfalt. Die 80-jährige Kniepuppenspielerin Gerda Kees begeisterte mit dem Akkordeon ein schnell für sich gewonnenes Publikum.

Bis vor sieben Jahren wurde die "Gartenlust" nur im südbayerischen Raum und in Österreich organisiert. Die Veranstalter-Familie Ostermeier aus Simbach am Inn bekennt unverhohlen, dass es sehr angenehm sei, mit den Franken zusammenzuarbeiten. Ihr besonderer Dank in Dürrenmungenau ging dabei an die Schlossbesitzer-Familie Körner, die Dorfgemeinschaft (insbesondere mit der örtlichen Feuerwehr und den Dorffrauen) und die Stadt Abenberg, zu der Dürrenmungenau gehört.

KARLHEINZ HILTL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dürrenmungenau, Dürrenmungenau