Sonntag, 17.11.2019

|

Bei Mauk: Staatsstraße ist ab Freitag wieder frei

Der Bau der neuen Fahrbahn geht zügig voran: Der Verkehr kann wieder rollen - 22.10.2019 16:52 Uhr

Die Baustelle an der B 2 auf Höhe der Westrampe Gmünd. Links die ab Freitag befahrbare Ausfahrt Georgensgmünd. © Foto: Staatliches Bauamt


Von da an entfällt die Umleitung über die Kreisstraße RH 6 nach Untersteinbach. Wer von Georgensgmünd nach Nürnberg fahren möchte, kann dann eine Umleitung über die B2-Westrampe Georgensgmünd und die Anschlussstelle Röttenbach Nord nutzen.

Der Verkehr aus Nürnberg Richtung Augsburg kann an der Westrampe Georgensgmünd ausfahren. Von Georgensgmünd her kann man über die Westrampe Richtung Augsburg auf die B2 auffahren. Von Mauk aus dient weiter die Gemeindeverbindungsstraße von Mauk zur Anschlussstelle Röttenbach Nord als Zubringer zur B2 – sowohl Richtung Augsburg als auch Richtung Nürnberg.

Alternative Route

Alternativ kann der Verkehr aus Mauk über die Westrampe Georgensgmünd Richtung Augsburg auf die B2 fahren und bei Röttenbach Nord dann Richtung Nürnberg fahren. Zurzeit läuft der umgelegte Verkehr auf der bereits fertiggestellten westseitigen Fahrbahn der B2 auf einer Länge von rund 1,8 Kilometer fast problemlos. Die ausführende Baufirma arbeitet jetzt an der gegenüberliegenden Fahrbahn-Ost.

Parallel dazu laufen die Bauarbeiten am Bauende auf der Ostseite der B2 (mit rund 400 Metern Baulänge), um die Anbindung an die 2014 fertiggestellte Ortsumgehung Untersteinbach herzustellen. Die Sperrung der Staatsstraße war notwendig, um die zwischenzeitlich nahezu fertiggestellte Anbindung an die B2 bei Mauk zu bauen.

rhv E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wernsbach, Mauk