Sonntag, 17.11.2019

|

Büchenbacher Fotograf bringt erstes Buch heraus

Er malte sechs Tage lang Motive auf Mallorca - 28.08.2019 06:02 Uhr

Das Bild trägt den illustren Titel "Entspannung am Meer". Für Horst Binder braucht es dazu eine Leinwand und einen Zeichenstift. © Binder


Eigentlich ist Mallorca zu Tode fotografiert. Und doch kann man der beliebten Urlaubsinsel auf den Kanaren mit der Kamera noch etwas Neues abgewinnen. Zumindest wenn man die Sache so anpackt, wie es Horst Binder gemacht hat. Seine Schwarz-Weiß-Fotos, die er im Februar dort auf einer sechstägigen Reise geschossen hat, haben einen fast surrealen, ja rätselhaften Charakter.

Dazu tragen zwei Dinge bei: erstens Binders Arbeitsstil. Er plant seine Fotos nicht, sondern lässt sich lieber durch enge Straßen und Gassen treiben und versucht ganz spontan das festzuhalten, was er nur aus den Augenwinkeln heraus wahrnimmt. Zweitens sein Werkzeug. Der 61-Jährige war mit einer rund zehn Jahre alten Olympus Pen E-P1 unterwegs. Sie braucht zwar ein paar Sekunden, um auch nur ein einziges Bild abzuspeichern. Dafür verfügt sie über einen einzigartigen Monochrom-Filter, der Bilder fast avantgardistisch aussehen lässt. Sie erscheinen grobkörnig und mit extrem harten Kontrasten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA.Alcudia Mallorca.Foto Horst Binder Abenberg Büchenbach © Horst Binder


Horst Binder, hauptberuflich Touristiker im Abenberger Rathaus, aber als Fotograf vielfach ausgezeichnet und seit einiger Zeit Markenbotschafter für den Kamera-Hersteller Olympus, will es diesmal aber nicht bei Fotos belassen. "Ich verwirkliche einen alten Traum und bringe ein Buch heraus", kündigt er an.

Vorgestellt werden soll es auf der Büchenbacher Kunstausstellung (BüKA) Anfang November. Dort wird allerdings kein klassisches Fotobuch zu sehen sein. "fotografien, gedanken, skizzen" heißt es im Untertitel.

Eine alte Leidenschaft

Tatsächlich hat Binder zwischendurch die Fotokamera durch Kreide und Kohle ersetzt und eine alte Leidenschaft aufgefrischt. Herausgekommen sind, ebenfalls auf Mallorca, skizzenartige Motive, in einer halben Stunde zu Papier gebracht; aber auch aufwändige Zeichnungen, die beim flüchtigen Hinsehen fast so aussehen wie Binders Fotos. Darüber hinaus erklärt Binder in einer Art Reisetagebuch, wo und wie die Fotos und Bilder erschienen sind.

Inzwischen sind alle Bilder quadratisch formatiert und alle Texte geschrieben und lektoriert. "Ich weiß natürlich, dass das ein Nischenprodukt ist", sagt Binder. Entsprechend klein wird die Auflage sein.

Seinen Erstling nennt der Büchenbacher "ein Zufallsprodukt". Die Veranstalter der BüKA hätten bei ihm angefragt, ob er nicht einmal seine Werke ausstellen wolle. Nur Fotos aufzuhängen, erschien ihm wenig verlockend. Also machte er sich daran, eine alte Idee endlich umzusetzen. "Ganz ehrlich, mein erstes Buch sollte eigentlich nicht von Mallorca handeln", sagt der 61-Jährige. Er weiß aber auch: Das erste Buch muss ja nicht das letzte sein. "Das nächste Mal", verspricht er, "werde ich Fotos, Zeichnungen und Texte noch besser aufeinander abstimmen." Motto und Motiv? "Egal, Hauptsache außergewöhnlich."

Info:

Die renommierte Büchenbacher Kunstausstellung BüKA findet am 2. und 3. November in der Mehrzweckhalle statt. Mehrere Dutzend Künstler, meist aus der Region, werden sich und ihre Werke vorstellen.

Horst Binder ist nicht nur ein renommierter Fotograf. © Binder


Zur Person:

Horst Binder, 61, arbeitet hauptberuflich bei der Stadt Abenberg. In seiner Freizeit beschäftigt er sich aber seit vielen Jahren mit Fotografie. Viele seiner Bilder im grobkörnigen Street- und Reportage-Stil wurden ausgezeichnet. Der Büchenbacher ist Markenbotschafter für den Kamerahersteller Olympus. Binder ist selten mit großer Ausrüstung unterwegs, meist nur mit einem Gehäuse und zwei Objektiven. Als Maler und Zeichner tritt er mit seinem ersten Buch erstmals an die Öffentlichkeit.

ROBERT GERNER E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Büchenbach, Roth