Corona: Erste Virusmutation im Landkreis Roth bestätigt

8.2.2021, 16:28 Uhr
Seit Kurzem werden alle positiven Testergebnisse auch auf Mutationen des Corona-Virus untersucht. Nun schlug eine Probe an.

Seit Kurzem werden alle positiven Testergebnisse auch auf Mutationen des Corona-Virus untersucht. Nun schlug eine Probe an. © Fabian Strauch/dpa

Die entsprechenden Laboruntersuchungen stehen noch aus. Das Gesundheitsamt Roth traf alle erforderlichen Schutzmaßnahmen.

Der Mann hatte sich wegen typischer Grippe-Symptome einem Corona-Test in einer Hausarzt-Praxis unterzogen. Nach dem positiven Test ergab eine weitere Analyse des Abstrichs, dass es sich bei dem Virus um eine Mutation des Coronavirus handelt. Der Betroffene steht seitdem unter Quarantäne.


Erste Corona-Mutation in Schwabach nachgewiesen


Dr. Stefan Schmitzer, Leiter des Gesundheitsamtes Roth: "Eine mögliche Quelle für die Infektion ist eine Person, die außerhalb des Landkreises wohnt. Das entsprechende Gesundheitsamt wurde über die Mutation informiert. Für den Mann haben wir alle Kontaktpersonen und mögliche Infektionsquellen ermittelt. Die Personen wurden sofort getestet und ebenfalls in Quarantäne geschickt. Die Ergebnisse waren alle negativ."

Seit dem Wochenende werden verpflichtend alle positiven Testergebnisse auf Mutanten untersucht.

 

Keine Kommentare