10°

Dienstag, 18.05.2021

|

Der Weg im Rother Stadtgarten bleibt wie er ist

14.04.2021 16:20 Uhr

Viel Aufregung ohne Grund: Der Weg aus Metallplatten im Rother Stadtgarten bleibt erhalten. 

14.04.2021 © yfr, NN


Die Wellen der Sorge und Empörung schlugen hoch. Eine Nutzerin des Internet-Forums "Rother Runde" hat befürchtet, dass der metallene Pfad, der sich seit 2003 durch den Rother Stadtgarten schlängelt, abgebaut werden könnte. Grund für ihre Angst: Zeugen vor Ort hätten das bestätigt.


Das Zauberschloss wird wachgeküsst


An die Vermutung schloss sich ein ganzes Bündel an weiteren Mutmaßungen, Bewertungen und Urteilen inklusive Schimpfkanonaden auf die gesamte Politik an - doch eine Nachfrage bei Bürgermeister Ralph Edelhäußer ergab: Nichts davon stimmt. "Gschmarri", sagt der Rathauschef.

Richtig ist, dass die Stadtgärtnerei sich pünktlich zum Frühling um die Bepflanzung der Beete im Stadtgartengelände kümmert - liebevoll und ausdauernd, wie jedes Jahr und wie an vielen anderen begrünten Stellen und Plätzen in der Stadt. Der mäandernde Metallweg durch das Gelände bleibt bestehen.

Reparaturen an Kreuzungen

Einzige Überlegung ist, so der Bürgermeister, dass an den beiden Kreuzungen des Pfades über einen Kiesweg auf den jeweils zwei Metern statt Metall künftig Kies sein könnte. Denn durch Veranstaltungen, bei denen das Metall immer wieder überfahren wird, leidet es erheblich und muss oft repariert werden. Aber auch diese Überlegung ist, so Edelhäußer, noch nicht abgeschlossen.

Angelegt wurde der Weg zusammen mit dem gesamten Gelände für die Kleine Landesgartenschau Natur in Roth im Jahr 2003. Der Verein Freunde der Natur in Roth hat die Anlagen auch nach der Gartenschau betreut und gepflegt, bis er vor fünf Jahren aufgelöst und in der Natur und Erholung in Roth GmbH aufging.

Carola Scherbel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Hilpoltstein