15°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Die Bernloher Jugenfeuerwehr war einer der ersten

Vor 40 Jahren waren die Bernloher einer der Vorreiter im Landkreis - 07.10.2019 16:44 Uhr

Als vor vier Jahrzehnten die Bernloher Jugendfeuerwehr aus der Taufe gehoben wurde, war dies noch etwas Besonderes. Die Nachfahren der damaligen ersten Generation feierten gemeinsam mit der „großen“ Feuerwehr das Jubiläum. © Foto: ffw bernlohe


Dort wurde eine Ortsrallye veranstaltet, bei der die fünf Gruppen verschiedene Fragen beantworten und insgesamt sieben Spiele, wie beispielsweise Kleiderbügelwerfen, durchlaufen mussten.

Nachdem alle Gruppen den angesetzten Orientierungsmarsch absolviert hatten, trafen sich die Jugendfeuerwehren am Bernloher Feuerwehrgerätehaus. Dort wurde der Nachmittag bei einer Stärkung für die Jugendlichen und die Betreuer verbracht, bis am Abend die Siegerehrung stattfand.

Diese war Teil des Programms zum Dorffests, welches aufgrund des Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Bernlohe veranstaltet wurde.

Vorsitzender Stefan Schick eröffnete die Feierlichkeiten und begrüßte die vielen Gäste, die den Weg zum Fest gefunden hatten. Unter ihnen waren auch Landrat Herbert Eckstein und Bürgermeister Ralph Edelhäuser, die mitsamt GEburtstagsgeschenken für die Jubelwehr gekommen waren.

Engagiert dabei

Kommandant Volker Doktorowski nützte die Gelegenheit, um sich bei allen Jugendlichen, die am Wettbewerb teilgenommen hatten, für deren Engagement und Begeisterung zu bedanken.

In den obligatorischen Glückwünschen und Rückblicken würdigten die Laudatoren insbesondere die fortschrittliche Denkweise von Johann Ernst, der als Kommandant vor 40 Jahren erkannt hatte, wie wichtig die Jugendarbeit in der Feuerwehr ist und demzufolge zusammen mit dem ersten Jugendwart Heinz Geier die Bernloher Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen hatte.

Seitdem wird diese als wichtiges Standbein der aktiven Wehr durchgehend von Jugendwarten betreut. Seit Anfang des Jahres tun dies Celina Ernst und Sebastian Schick.

Sieger aus Röttenbach-Mühlstetten

Im Anschluss an die Begrüßungen und Dankesworte zeichneten Bürgermeister Edelhäuser und Volker Doktorowski die Sieger der Ortsrallye aus:

Dabei konnte die Jugendfeuerwehr aus Röttenbach-Mühlstetten den ersten Platz erreichen. Den zweiten Platz erlangte die Jugendgruppe aus Petersgmünd, die sich in einem Stechen knapp gegen den Drittplatzierten, die Jugendlichen aus Georgensgmünd, durchsetzen konnten.

Die Bernloher Gastgeber positionierten sich auf Rang vier, dicht gefolgt von der sehr jungen Truppe aus Aurau. Alle Jugendfeuerwehren erhielten einen Preis in Form eines Geldgeschenkes.

rhv

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth