10°

Freitag, 29.05.2020

|

zum Thema

Eckersmühlener Kirchweih abgesagt, Rother Freibad bleibt zu

Keine leichte Entscheidung: Bis Ende Mai fallen alle großen Veranstaltungen aus - 10.04.2020 15:13 Uhr

Auf dieses Bild müssen die Eckersmühlener 2020 verzichten: Die traditionsreiche Kirchweih im größten Rother Ortsteil wurde abgesagt. © Yevheniia Frömter


Insgesamt sieben Events standen im Mai auf dem Programm – und damit die höchste Veranstaltungsdichte im Jahr 2020. Direkt am ersten Mai-Wochenende waren der Fitnesstag am Rothsee und das Spargelfest mit dem Fränkischen Abend geplant. Folgen sollte das Rother Frühlingsfest vom 8. bis 11. Mai auf dem Festplatz. "Aber aktuell ist es unvorstellbar, ein Festzelt für mehrere Tausend Besucher zu errichten – auch wenn wir uns dies anders wünschen", wie Andreas Kowohl als Projektleiter des Volksfests mitteilte.

Keine "Nacht der Ausbildung"

Für Berufsanfänger wollte die "Nacht der Ausbildung" am 15. Mai mögliche Ausbildungs- und Studienoptionen aufzeigen. Nachdem die teilnehmenden Firmen aktuell jedoch zahlreiche Probleme aufgrund der Pandemie zu bewältigen haben, wäre eine Umsetzung ohnehin nur schwer möglich gewesen. Das Organisationsteam um Mark Bartholl und Sarah Sieber prüft jedoch, ob die Veranstaltung digital ermöglicht werden kann. Weitere Informationen hierzu folgen in den nächsten Tagen.


Wegen Corona: Rother Bluestage 2020 abgesagt.


Am gleichen Wochenende stand das Josef-Klier-Blasmusikfestival im Kalender der Kreisstadt, das im Dreijahrestakt vom Rother Stadtorchester organisiert wird. Das schmerzt Stadtkapellmeister Walter Greschl besonders, wo das Stadtorchester doch in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiert. Aber Blasmusik-Fans müssen nicht traurig sein: Das Festival wird auf den 7. bis 9. Mai 2021 verschoben.

Bilderstrecke zum Thema

Wie leergefegt: Touristen-Hotspots werden zu Geisterstätten

Wo sich vor Kurzem noch Menschenmassen drängelten, herrscht jetzt gähnende Leere. Wegen der Corona-Krise muss der Tourismus für eine unabsehbare Zeit eine Pause einlegen. Weil viele Länder Einreisebeschränkungen verhängt haben, werden Orte, die sonst von Overtourism geprägt sind, kaum mehr besucht. So hat die Corona-Krise Touristen-Attraktionen verändert.


Neben zahlreichen anderen Ortsteil-Kirchweihen wird auch die Kirchweih im größten Rother Ortsteil Eckersmühlen entfallen müssen. Die vom 21. bis 25. Mai geplante Veranstaltung ist vorerst die letzte im Bunde der Veranstaltungsabsagen. "Wir sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Bürgerinnen und Bürgern, aber auch allen Teilnehmern und beteiligten Partnern und Künstlern bewusst", erklärte dazu Bürgermeister Ralph Edelhäußer. Das Risiko, dass sich Besucher und Teilnehmer mit dem Coronavirus infizieren, "können und wollen wir nicht eingehen."

Verwaltung verfolgt die Entwicklung

Ebenfalls betroffen von den Auswirkungen ist die eigentlich für den 1. Mai geplante Eröffnung des städtischen Freizeitbades. Wann das Bad für das Publikum öffnen kann, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. Badbetriebsleiter Matthias Schubert benötigt zirka eine Woche Vorlaufzeit für das Aufheizen der Becken auf Schwimmtemperatur und steht für die Eröffnung in den Startlöchern.


Wegen Corona: Challenge Roth abgesagt.


Bis dato kann noch keine Aussage zu den ab Juni geplanten Veranstaltungen getroffen werden. Die Verwaltung verfolgt die Entwicklung und weiteren Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung und wird die Bürger möglichst zeitnah über weitere Ergebnisse informieren. Aktuelle Informationen sind zudem unter www.stadt-roth.de zu finden.

rhv E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Eckersmühlen