19°

Sonntag, 22.09.2019

|

Feuerwehr Eckersmühlen findet Freunde in Niedersachsen

Die Kameraden aus Groß Escherde waren schon zum Besuch der Kerwa in Franken - 12.09.2019 12:57 Uhr

Beurkundeten ihre Partnerschaft: Die Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen und die FFW Groß Escherde aus der Nähe von Hildesheim. © Foto: FFW Eckersmühlen


Im Januar diesen Jahres startete der Ortsbrandmeister Sascha Mehner einen Aufruf in Facebook. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Escherde suchte eine Partnerfeuerwehr in Bayern, die auch zu der 117-Jahr-Feier mit Oktoberfest im August 2019 kommen sollte. Der damalige Schriftführer und heutige Vorstand Steffen Schaefer der Freiwilligen Feuerwehr Eckersmühlen war der Schnellste und so war es zwar eine Feuerwehr aus Franken, aber das liegt ja auch in Bayern.

Besuch an der Kerwa

Bei den jeweiligen Jahresversammlungen wurde die Partnerschaft vorgestellt und dann ging es los: Zur Kirchweih in Eckersmühlen kamen die Kameraden aus Groß Escherde mit einer Abordnung, um sich gegenseitig zu "beschnuppern". Das klappte und man ging gleich zum Feiern über. Die Kameraden aus Groß Escherde ließen es sich sogar nicht nehmen, den damals erkrankten Vorstand aus Eckersmühlen gemeinsam mit dem Kommandanten im Krankenhaus zu besuchen.

Auch beim anschließenden Tauziehen auf der Kerwa waren sich die Kameraden nicht zu schade mitzumachen und belegten einen vierten Platz. Kürzlich stand dann der Gegenbesuch stand an. Mit über 20 Kameraden machten sich die Eckersmühlener auf dem Weg nach Groß Escherde – das liegt bei Hildesheim. Mit einem Zug zum Kriegerdenkmal und einer Kranzniederlegung wurde zunächst der toten Kameraden gedacht.

Festkommers im Norden

Es folgte ein Festkommers im Festzelt. Die mitgereisten Hornisten bereicherten auf Wunsch des niedersächsischen Ortsbrandmeisters den Abend und spielten drei Märsche.

Um die Freundschaft zu besiegeln wurde die Partnerschaftsurkunde von Ortsbrandmeister Sascha Mehner und seinem Vertreter Yannick Borchers sowie den beiden Vertretern aus Eckersmühlen in zweifacher Ausfertigung unterzeichnet. Darüber hinaus überreichte die Feuerwehr Groß Escherde der Feuerwehr Eckersmühlen eine über 100 Jahr alte Bohle mit dem Insignien der beiden Wehren. Geplant ist: Spätestens zur Kirchweih 2020 in Eckersmühlen sieht man sich wieder. 

rhv E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eckersmühlen