15°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Fulminanter Klang auf dem Marktplatz

Standkonzert der Heidecker Stadtkapelle lockte trotz Corona-Auflagen zahlreiche Besucher an. - 20.07.2020 14:35 Uhr

Endlich mal wieder ein Auftritt: Die Heidecker Stadtkapelle erfreute das Publikum mit einem außerordentlich gelungenen Standkonzert auf dem Marktplatz. Eine Besonderheit hatte die Stadtkapelle auch dieses Mal wieder dabei: die „Amboss-Polka“, gespielt mit Hämmern auf einem echten Amboss war auch optisch ein Hingucker.

© Foto: Ute Matern


Und was bot sich da mehr an als am Heimatfestsonntag allerfeinste Blasmusik bei einem Standkonzert auf dem Heidecker Marktplatz zu präsentieren. Weit auseinander standen die Musiker im vorgeschriebenen Abstand, das Publikum bestens gelaunt in Familiengruppen auf dem ganzen Marktplatz verteilt. Am Einlass (mit Mundschutz) mussten die Kontaktdaten abgegeben werden, aber das hielt die Zuhörer, unter denen sich echte Fans befanden, nicht davon ab, begeistert zu applaudieren.

Die "Klassiker" durften nicht fehlen, vom "Böhmischen Traum" über das "Halbe Jahrhundert", "Wir Musikanten", Böhmische Liebe" bis zu "Dem Land Tirol die Treue"; das textsichere Publikum ließ trotz aller Einschränkungen eine prima Stimmung aufkommen.

Eine Besonderheit hatte die Stadtkapelle auch dieses Mal wieder dabei: die "Amboss-Polka", gespielt mit Hämmern auf einem echten Amboss war auch optisch ein Hingucker. Etliche Zuhörer kamen festlich in Tracht, wie es sich für ein "echtes" Heimatfest gehört hätte.

Differenziert in der Dynamik

Die Heidecker Kapelle spielte mit viel Freude und einem an der Zahl der Musiker gemessenen fulminanten Klang, differenziert in der Dynamik und sicher auch in schweren Notenpassagen. Nach der üblicherweise letzten Zugabe, dem rasanten amerikanischen Straßen-Marsch "Military Escort" von Harold Bennett war ausnahmsweise noch nicht Schluss.

Das über 100 Zuhörer starke Publikum forderte ganze vier Zugaben. So ein bisschen Heimatfest 2020 war also doch.

umt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heideck