17°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Hallenbad Georgensgmünd wird schlicht und modern

Planungen finden Anklang: Der Gemeinderat billige das Konzept einstimmig - 03.07.2020 18:28 Uhr

Die Planungen für das Georgensgmünder Hallenbad und den Hopfensaal sind zu 85 Prozent fertig. Der Georgensgmünder Gemeinderat billigte einstimmig die Gesamtkonzeption.

© Foto: Repro Schmitt


Das Gremium hat die Gesamtkonzeption einstimmig gebilligt und eine Weiterplanung in die vorgestellte Richtung beschlossen. Vor allem beim Experten in den Reihen der Gmünder Gemeinderatsmitglieder stieß die Vorstellung auf Resonanz. "Ich kann damit leben, denn es ist stimmig und harmonisch. Die Qualität muss exakt so sein", kommentierte Christian Bimüller (CSU), selbst Architekt, das Konzept.

"Absolut gelungen", fand Bürgermeister Ben Schwarz. Volker Straubingers Bewertung führte allerdings in eine etwas andere Richtung: "Für mich als Konservativen ist es konservativ genug", sagte das CSU-Gemeinderatsmitglied und mahnte zugleich die Einhaltung des Kostenrahmens an.

Nähe zur neuen Turnhalle

Das Konzept sei überzeugend, sagte Straubinger. "Jetzt setzen wir es um und sehen zu, dass wir im Preis bleiben", lautete seine Botschaft. "Wir werden sehen, ob wir uns das alles leisten können", blieb er vorsichtig.

Ausgearbeitet hatte die umfassende Darstellung Architektin Viktoria Buschmann. Für sie sollte sich die Gestaltung der sichtbaren Bestandteile des gesamten Baukörpers durch "eine Abbildung der Umgebung und der Bevölkerung" auszeichnen. Im Schwimmbereich würden demnach Lagunenfarben dominieren, die eine "natürliche Farbstimmung vermitteln und Gelassenheit sowie Modernität ausstrahlen".

Durch die Nähe zur neuen Turnhalle sollen deren Farben aufgenommen werden und ein fließender Übergang zum Hallenbad entstehen. Im Hopfensaal werde man sich gestalterisch auch am Anbau der Pflanze orientieren: "Schlicht, modern und seriös" solle er wirken, sagte Buschmann.

 

ROBERT SCHMITT E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Georgensgmünd