15°

Dienstag, 16.07.2019

|

Hilpoltsteiner Stadtpfarrkirche wegen Vandalismus geschlossen

Auf Rat der Polizei ist das Gotteshaus nur noch für Gottesdienste und Rosenkranz geöffnet. - 18.06.2019 14:51 Uhr

Wegen Vandalismus geschlossen: Die Hilpoltsteiner Stadtpfarrkirche wurden in der jüngeren Vergangenheit mehrfach sakrale Gegenstände beschädigt oder gestohlen. © Harry Rödel (Archiv)


In den vergangenen Wochen haben sich Diebstahl und Vandalismus in der Hilpoltsteiner Stadtpfarrkirche gehäuft. Die Konsequenz: Das Gotteshaus ist jetzt nur noch während der Gottesdienstzeiten und zum Rosenkranz geöffnet.

Der Vandalismus in der Kirche St. Johannes der Täufer hatte schon Anfang des Jahres seinen Anfang genommen, als Unbekannte einigen Figuren aus der Krippenlandschaft übel mitspielten.

Arm verbogen

Unter anderem wurde damals eine Figur in Kerzenwachs getaucht sowie ein Arm des Christuskindes derart verbogen, dass es keinen Segen mehr erteilen kann. Das mechanische Prinzip funktioniert seitdem nicht mehr.

Ende Mai stahl ein noch unbekannter Dieb aus der Stadtpfarrkirche eine kleine Engelsstatue (wir berichteten). Der oder die bislang unbekannten Täter nutzten offenbar eine besucherlose Zeit zwischen 15 und 17 Uhr und rissen die Statue aus einer Verankerung. Dabei wurde nach Information der Polizei Hilpoltstein auch ein Teil des Altars beschädigt.

Heiligenschein abgerissen

Damit nicht genug, die Vandalismus-Serie riss nicht ab. Dem Jesuskind wurde der Heiligenschein abgerissen, dem heiligen Nepomuk ein Arm abgebrochen. Zudem nahmen die Täter zwei der sieben Schwerter der Pieta mit und brachen an der Sebastiansstatue einen Pfeil ab.

Ergo schaltete Stadtpfarrer Franz-Josef Gerner die Polizei ein, "die uns den Tipp gab", die Kirche abzuschließen, wenn keine Messen oder Rosenkränze anstehen. Gesagt, getan!

Siegfried Walbert, Chef der Hilpoltsteiner Polizei hat wenig Hoffnung, dass die Täter gefasst werden. "Nachdem es keine Zeugen gibt und die Spurenlage gering ist, wird’s schwer." 

Harry Rödel E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Hilpoltstein