11°

Samstag, 22.02.2020

|

In "geheimer Mission": Spalter ruft im Drogenrausch die Polizei

Er hielt sich selbst für einen Polizisten - 25.01.2020 13:36 Uhr

Der Mann wählte am Freitagabend den Notruf. Ein Rettungswagen samt Besatzung kam ihm daraufhin zur Hilfe, damit war er jedoch nicht zufrieden und verlangte nach der Polizei. Dieser Wunsch wurde ihm auch erfüllt. Die Streifenbesatzung staunte allerdings nicht schlecht, als er sein Anliegen hervorbrachte: Er behauptete, er sei ebenfalls Polizist in geheimer Mission und die "Kollegen" müssten sofort die Spuren sichern und den Tatort inspizieren.

Das taten die Beamten daraufhin auch und fanden einen möglichen Grund für die fantasievolle Geschichte des Mannes: Sie stellten seinen kompletten, offenliegenden Marihuanavorrat sicher. Anschließend wurde der Herr ins Krankenhaus gebracht und dort bis zum Ende seines Rausches überwacht. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Spalt