Kleinbus rammt Familienauto auf B2: Mutter und drei Kinder tot

6.1.2020, 09:35 Uhr
Die Mutter und drei Kinder tot, der Vater Zustand des Vaters weiter kritisch: Am späten Nachmittag ist am Sonntag ein Transporter auf der B2 bei Wernsbach (Lkr. Roth) frontal in das Familienauto der fünfköpfigen Familie geprallt.
1 / 13

Die Mutter und drei Kinder tot, der Vater Zustand des Vaters weiter kritisch: Am späten Nachmittag ist am Sonntag ein Transporter auf der B2 bei Wernsbach (Lkr. Roth) frontal in das Familienauto der fünfköpfigen Familie geprallt. © NEWS5/ Friedrich

Die 35-jährige Mutter starb trotz sofortiger Reanimation durch den Rettungsdienst noch vor Ort.
2 / 13

Die 35-jährige Mutter starb trotz sofortiger Reanimation durch den Rettungsdienst noch vor Ort. © NEWS5/ Friedrich

Ein neunjähriges Mädchen und ein Zwölfjähriger, die zunächst in Lebensgefahr schwebten, starben in der Nacht zum Montag in der Klinik. Am Dienstagnachmittag verstab das dritte Kind, ein vierjährige Mädchen. Der Zustand des Vaters ist weiter kritisch.
3 / 13

Ein neunjähriges Mädchen und ein Zwölfjähriger, die zunächst in Lebensgefahr schwebten, starben in der Nacht zum Montag in der Klinik. Am Dienstagnachmittag verstab das dritte Kind, ein vierjährige Mädchen. Der Zustand des Vaters ist weiter kritisch. © NEWS5/ Friedrich

Der 19-jährige Fahrer eines Transporters war am Sonntag gegen 17.30 Uhr auf dem Weg nach Nürnberg, als er auf Höhe Wernsberg frontal in den Familienwagen prallte.
4 / 13

Der 19-jährige Fahrer eines Transporters war am Sonntag gegen 17.30 Uhr auf dem Weg nach Nürnberg, als er auf Höhe Wernsberg frontal in den Familienwagen prallte. © NEWS5 / Friedrich

Der 19 Jahre alte Unfallverursacher und seine 17-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Zusammenprall schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen.
5 / 13

Der 19 Jahre alte Unfallverursacher und seine 17-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Zusammenprall schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen. © NEWS5 / Friedrich

Insgesamt 100 Einsatzkräfte waren an der Unfallstelle und kämpften um das Leben der Verletzten.
6 / 13

Insgesamt 100 Einsatzkräfte waren an der Unfallstelle und kämpften um das Leben der Verletzten. © NEWS5/ Friedrich

Die Bundesstraße war für vier Stunden komplett gesperrt. Zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle.
7 / 13

Die Bundesstraße war für vier Stunden komplett gesperrt. Zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle. © NEWS5 / Friedrich

Notfallseelsorger und ein Kriseninterventionsteam betreuten noch am Abend die Ersthelfer.
8 / 13

Notfallseelsorger und ein Kriseninterventionsteam betreuten noch am Abend die Ersthelfer. © NEWS5 / Friedrich

Viele Fragen sind auch zwei Tage nach dem Unfall noch ungeklärt: Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang ermitteln.
9 / 13

Viele Fragen sind auch zwei Tage nach dem Unfall noch ungeklärt: Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang ermitteln. © NEWS5/ Friedrich

Am Sonntagabend (05.01.2020) kam es auf der B2 auf Höhe Wernsbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein VW Transporter geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Wagen, in dem eine fünfköpfige Familie unterwegs war. Die drei Kinder auf der Rückbank wurden lebensgefährlich verletzt, die 35-jährige Mutter starb trotz Reanimation an der Unfallstelle und der Vater ist schwer verletzt.Gegen 17:30 Uhr waren ein 19-Jähriger und seine 17-jährige Beifahrerin mit einem VW Transporter auf der Bundesstraße in Richtung Nürnberg unterwegs, als der junge Mann aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden Wagen. In dem entgegenkommenden Auto saß eine fünfköpfige Familie.
10 / 13

© NEWS5/ Friedrich

Am Sonntagabend (05.01.2020) kam es auf der B2 auf Höhe Wernsbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein VW Transporter geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Wagen, in dem eine fünfköpfige Familie unterwegs war. Die drei Kinder auf der Rückbank wurden lebensgefährlich verletzt, die 35-jährige Mutter starb trotz Reanimation an der Unfallstelle und der Vater ist schwer verletzt.Gegen 17:30 Uhr waren ein 19-Jähriger und seine 17-jährige Beifahrerin mit einem VW Transporter auf der Bundesstraße in Richtung Nürnberg unterwegs, als der junge Mann aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden Wagen. In dem entgegenkommenden Auto saß eine fünfköpfige Familie.
11 / 13

© NEWS5/ Friedrich

Am Sonntagabend (05.01.2020) kam es auf der B2 auf Höhe Wernsbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein VW Transporter geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Wagen, in dem eine fünfköpfige Familie unterwegs war. Die drei Kinder auf der Rückbank wurden lebensgefährlich verletzt, die 35-jährige Mutter starb trotz Reanimation an der Unfallstelle und der Vater ist schwer verletzt.Gegen 17:30 Uhr waren ein 19-Jähriger und seine 17-jährige Beifahrerin mit einem VW Transporter auf der Bundesstraße in Richtung Nürnberg unterwegs, als der junge Mann aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden Wagen. In dem entgegenkommenden Auto saß eine fünfköpfige Familie.
12 / 13

© NEWS5/ Friedrich

Wie die Polizei in einer Erstmeldung mitteilt, kam es am Sonntag (05.01.2019) auf der B2 bei Wernsbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Angaben zu Folge waren zwei Fahrzeuge in die Kollision verwickelt. Vier Personen sollen schwer verletzt sein. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, um die Verletzten in umliegende Krankenhäuser zu bringen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.Weitere Informationen folgen. . . . Foto: NEWS5 / Friedrich Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16959
13 / 13

© NEWS5 / Friedrich