Donnerstag, 17.10.2019

|

Klöppeln verbindet: 8. Klöppelfest auf Burg Abenberg

Mit einem facettenreichen Programm wird wieder dem Kunsthandwerk gehuldigt - 18.09.2019 08:14 Uhr

Das Spitzenklöppeln hat in Abenberg eine lange Tradition. Im kommenden Jahr feiert die Klöppelschule ihr 100-jähriges Bestehen. © Hiltl


  Am Sonntag, 22. September, findet ab 10 Uhr auf Burg Abenberg das achte Abenberger Klöppelfest statt. Alle Klöppelbegeisterten sind aufgerufen mitzumachen und auch ihre eigenen Klöppelutensilien mitzubringen. Für die ersten Besucherinnen und Besucher des Festes gibt es als Dankeschön jetzt bereits zur Eröffnung ein leckeres Stück von einer 20 meterlangen Kuchenspitze.

Spanische Gäste und südländisches Flair

Gäste aus Spanien zeigen um 14 Uhr passend zur diesjährigen Sonderausstellung im Museum eine einzigartige Modenschau mit geklöppelten "Spitzen Mantillas". Gitarristin Wilgard Hübschmann aus Roßtal sorgt dabei für südländisches Flair. Das Duo "Dittl & Filsner" bietet den ganzen Tag Volksmusik aus Franken und dem Rest der Welt. Auf dem Programm stehen außerdem Klöppel-Workshops von 11 bis 15 Uhr, spezielle Führungen rund um die Burg um 13 und 16 Uhr sowie ein lebendiger Händlermarkt mit Schauklöppeln und eine Fächerausstellung der Klöppelschule.

Der Deutsche Klöppelverband und die Trachtenforschungsstelle des Bezirks Mittelfranken sind mit Infoständen zu Gast. Außerdem findet ein großer Museums-Flohmarkt statt. Das Team der Klöppelschule lädt Kinder und Erwachsene von 11 bis 15 Uhr im Stillasaal zu Klöppel-Workshops ein. Wer schon immer einmal das Klöppeln ausprobieren wollte, hat die einmalige Gelegenheit, die Grundtechnik kennenzulernen. Es entstehen einfache Freundschaftsbändchen. Das Material wird zur Verfügung gestellt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt vier Euro 

Zum Eintritt in die Museen, die Ausstellungen sowie zu den Workshops und Führungen berechtigt ein Erinnerungsklöppel, der zum Preis von vier Euro am Infostand am Burgtor und in den Museen erworben werden kann. Für Bewirtung ist im Burgrestaurant, auf der Terrasse und bei einem Imbiss im Burghof gesorgt. Am Nachmittag bietet das Museumsteam ein "Klöppelcafé" mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee im Erdgeschoss des Schottenturms.

InfoInformationen: Museen Burg Abenberg Telefon (0 91 78) 9 06 18, info@museen-abenberg.de, www.museen-abenberg.de

rhv E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Abenberg, Abenberg