16°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Mann fährt mit Harley zwei Kilometer durch Rettungsgasse

Mann aus Russland muss für Verstoß hohe Sicherheitsleistung bezahlen - 03.06.2019 12:47 Uhr

Kurz vor dem Parkplatz Göggelsbuch stand der Verkehr still. "Die Verkehrsteilnehmer bildeten ordnungsgemäß eine Rettungsgasse", teilt die Polizei mit, was nicht selbstverständlich sei. Immer wieder kommt es dabei zu Problemen mit Unfall-Gaffern. Ein 34-Jähriger, der auf seiner Harley-Davidson unterwegs war, wollte sich davon aber nicht ausbremsen lassen. Und gab Gas. 

Zwei Kilometer lang, teilt die Verkehrspolizei Feucht mit, sei er durch die Rettungsgasse gefahren. Weil der Mann aus der Russischen Förderation stammt, musste er für seinen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung eine "hohe Sicherheitsleistung bezahlen". Wie hoch, bleibt zunächst aber unklar. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Göggelsbuch, Göggelsbuch