12°

Freitag, 05.06.2020

|

"Mehr wert als ein Danke": Regens Wagner Zell unterstützt Petition

Anerkennung per Unterschrift - 20.05.2020 05:55 Uhr

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Regens Wagner Zell und ihre Mitstreiter hoffen darauf, möglichst viele Unterschriften für die laufende Petition sammeln zu können. © Grafik: Mehrwertalseindanke,.de


Als großer Träger der Behindertenhilfe in Bayern mit über 7 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt auch Regens Wagner die Initiative "Mehr wert als ein Danke" von Unternehmen, Stiftungen, Institutionen und Organisationen der Sozialwirtschaft. Mit einer Petition, die dahinter steht, soll die Politik aufgefordert werden, für bessere Rahmenbedingungen im sozialwirtschaftlichen Bereich zu sorgen.

Aktuell erhalten Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Heilpädagogen, Heilerziehungspfleger und andere Berufsgruppen im Sozial-, Pflege- und Gesundheitswesen, Männer wie Frauen, viel Aufmerksamkeit und gesellschaftliche Anerkennung. "In der Krise wird deutlich, wie wichtig unsere Arbeit für die Gesellschaft ist. So erleben es gegenwärtig viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Regens Wagner Zell", erklären die Initiatoren vor Ort.

Damit dies auch nach der Corona-Pandemie so bleibt und die Rahmenbedingungen für die vielen Fach-, Pflege- und Hilfskräfte der Sozialwirtschaft nachhaltig verbessert werden, stellt die Initiative konkret drei Forderungen:

Gerechte Entlohnung 

Bessere Arbeitsbedingungen für die anspruchsvollen Tätigkeiten in der Sozialwirtschaft. Dazu gehören unter anderem höhere Personalschlüssel und bessere Fachkraftquoten, damit mehr Zeit für und mit den Menschen bleibt, heißt es in der Petition.

Und weiter: Auch eine gerechte Entlohnung führt dazu, dass die Branche attraktiver werde und mehr Menschen einen Beruf im sozialen Bereich erlernten. Die Initiative will deshalb eine deutliche Anhebung des Mindestlohns, eine Durchsetzung von Tarifbindungen in der gesamten Sozialwirtschaft sowie die grundsätzliche Erhöhung der Bezahlung.

Außerdem fordert die Initiative mehr Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Sozialeinrichtungen sorgen mit hohem persönlichen Einsatz dafür, dass es anderen Menschen gut geht. Diese Leistung sollte viel stärker im gesellschaftlichen Bewusstsein verankert werden, so die Initiatoren.

Hoffen auf viele Unterschriften 

"Der warmherzige Applaus für das großartige Engagement so vieler Frauen und Männer im Bereich der Sozialwirtschaft tut gut. Aber er verklingt auch schnell. Deshalb ist es notwendig, jetzt nachhaltige Rahmenbedingungen zu schaffen, die dem Sozialen in unserer Gesellschaft den Stellenwert geben, der ihm gebührt", erklärt Direktor Rainer Remmele, Vorstandsvorsitzender der Regens-Wagner-Stiftungen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Regens Wagner Zell und allen anderen sozialen Einrichtungen im Landkreis hoffen nun darauf, dass sie viele Landkreisbürger und -bürgerinnen dazu animieren können, die Petition mit ihrer Unterschrift zu unterstützen.

InfoUnter www.mehr-wert-als-ein-danke.de kann jeder die Petition unterstützen. Soll sie erfolgreich sein, müssten bis Ende Mai 50 000 Unterschriften zusammenkommen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein