15°

Samstag, 30.05.2020

|

Neues von der B2: Bei Wernsbach ist die Umgehung fast fertig

Spätestens im Juli soll der Verkehr komplett um die Ortschaft herum fließen - 10.04.2020 13:27 Uhr

Die Bauarbeiten an der B2 bei Wernsbach gehen voran: Eine Richtungsfahrbahn soll noch im April dem Verkehr übergeben werden. © Staatliches Bauamt Nürnberg


Das Bauamt wird am 15. April ab 9 Uhr den Verkehr von der Ortsdurchfahrt Wernsbach auf die östliche der beiden neuen Richtungsfahrbahnen der Ortsumfahrung umlegen. Danach ist Wernsbach vom Durchgangsverkehr der B2 befreit. Die Verkehrsfreigabe beider Richtungsfahrbahnen ist für Juli geplant.

4350 Tonnen Asphalt verbaut

Mit einem konzentrierten Einsatz stellten die Asphaltkolonnen Ende März die Binder- und Deckschicht auf der östlichen Fahrbahn der B2 fertig. Die für Ende März ungewöhnlich warme Witterung konnte für die Fertigstellung der östlichen Richtungsfahrbahn optimal genutzt werden, wie das Straßenbauamt mitteilt. Mit insgesamt elf Lkw wurden die beiden Straßenfertiger und Beschicker mit insgesamt 4350 Tonnen Asphalt versorgt. Anschließend wurden die Markierungen aufgebracht und die Schutzplanken installiert.

Aufgrund der planmäßigen Verkehrsumlegung auf die östliche Richtungsfahrbahn der Ortsumfahrung können ab Mitte April die Verkehrsteilnehmer von und nach Wernsbach nicht mehr die "B2 alt" befahren. Es besteht dann die Möglichkeit, die Rampe Ost der B2-Anschlussstelle Wernsbach zu benutzen. Die Verkehrsumlegung ist erforderlich, um bis zur Freigabe der neuen B2 die Verknüpfung der Ortsumfahrung Wernsbach am Bauanfang und am Bauende mit den bestehenden Umgehungen Röttenbach und Untersteinbach herzustellen.

Es gilt dann folgende Verkehrsregelung in Fahrtrichtung Nürnberg: Der Ortsteil Wernsbach ist über die B2-Anschlussstelle Wernsbach-Ost zu erreichen. Über die Anschlussstelle Wernsbach-Ost kann in die B2 ein- und von ihr ausgefahren werden. In Fahrtrichtung Augsburg gilt folgendes: Für die Verkehrsteilnehmer werden die beiden Anschlussstellen Wernsbach-Ost (Einfahrt) und Kiliansdorf (Aus- und anschließende Einfahrt) angeboten.


Nach B2-Drama bei Wernsbach: Vater aus Klinik entlassen


Zudem besteht die Möglichkeit, über die Kreisstraße RH 7 nach Wallesau zu fahren, mit Weiterfahrtoption nach Untersteinbach und Heideck. Die endgültige Streckenfreigabe ist für Sommer 2020 geplant.

 

rhv E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wernsbach