Versuche in Allersberg und Hilpoltstein

Polizei warnt vor Trickbetrug am Telefon

14.1.2022, 12:00 Uhr
Mit dem

Mit dem "Enkeltrick" versuchen Betrüger immer wieder, am Telefon zu Geld zu kommen. © Sabine van Erp/Pixabay, NN

Am 13. Januar 2022 erhielt ein 84-Jähriger Mann aus Allersberg einen Anruf. Die Anruferin gab sich als seine Enkelin aus und gab vor, dass sie einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nun in finanziellen Schwierigkeiten stecke. Die Täuschung wurde jedoch erkannt und das Gespräch abgebrochen.

Ebenfalls am 13.0 Januar 2022 erhielt eine 74-Jährige Frau aus einem Hilpoltsteiner Ortsteil einen ähnlichen Anruf. Es wurde ebenfalls vorgetäuscht, dass ihre Enkelin in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt war und nun Geld benötige. Auch hier wurde die Täuschungsabsicht der vermeintlichen Enkelin erkannt und das Gespräch abgebrochen.

Derzeit kommt es wieder vermehrt zu solchen Anrufen unter Vorspiegelung falscher Sachverhalte. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, Geld an unbekannte Personen, die als angebliche Geldboten eingesetzt werden, auszuhändigen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.