-0°

Mittwoch, 03.03.2021

|

Roth: Kettenreaktion nach Unachtsamkeit

19.02.2021 14:51 Uhr

Eine 38-jährige Seat-Fahrerin wollte am vergangenen Donnerstag kurz nach 13 Uhr in der Münchener Straße aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei stieß sie gegen einen vorbeifahrenden Skoda Superb, der durch die Wucht des Aufpralls ausgehebelt wurde und sich aufs Dach drehte.

19.02.2021 © Foto: Freiwillige Feuerwehr Roth


Der Unfall ereignete sich kurz nach 13 Uhr in der Münchener Straße, als die 38-Jährige aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren wollte. Dabei stieß sie gegen einen vorbeifahrenden Skoda Superb, der durch die Wucht des Aufpralls ausgehebelt wurde und sich aufs Dach drehte.

Der Superb schleuderte anschließend gegen einen geparkten Skoda Roomster auf der anderen Straßenseite, dessen Fahrer gerade im Begriff war, sich anzuschnallen. Der Mann (53) hatte Glück und wurde - wie die Unfallverursacherin - nicht verletzt. Anders hingegen der Fahrer des Superb. Der 58-jährige Mann zog sich Verletzungen an Hand und Schulter zu und wurde mit einem Rettungswagen in die Kreisklinik gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth