Nachgefragt

Roth: Rätselhafter Schaumteppich

9.6.2021, 18:18 Uhr
Schaum im Babenbach im Süden Roths. Was war die Ursache?

Schaum im Babenbach im Süden Roths. Was war die Ursache? © Giuseppe Santagati, ARC

Wie auf einem beigefügten Foto zu sehen, hat sich nach dem Abfluss am Ende des Sees ein undurchsichtiger weißer Schaum gebildet. „Als ob Waschmittel ins Wasser gekippt worden wäre“, meinte der Leser. Weiter in Richtung B2 hätte er an der Oberfläche weitere kleine Schaumformationen entdeckt.

Gewässerwart ist sich sicher

Mit diesen Bildern haben wir Christian Arnold, den Gewässerwart der Stadt Roth, konfrontiert, der sich schließlich auch vor Ort umgeschaut hat. Seine Einschätzung: „Bei dem Schaum handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um sogenannten ,biologischen Schaum’. Dieser entsteht zum Beispiel, wenn bei einem Starkregen Oberboden und Düngemittel-Reste von den nahegelegenen Äckern und Wiesen abgeschwemmt werden. Wenn dann, wie hier am Abfluss des Weihers, Verwirbelungen entstehen, bildet sich dieser Schaum. Außerorts können zum Beispiel auch Rückstände von der Straße über den Weg durch den Straßengraben in die Gewässer gelangen, die ebenfalls schäumen können“.

War die Ursache für den Schaum eine Umweltverschmutzung?

War die Ursache für den Schaum eine Umweltverschmutzung? © Giuseppe Santagati

Am Ende lautet sein Fazit: „Das Schaum-Phänomen ist also eher ein kurzfristiges, unbedenkliches und nicht auf eine mutwillige Verschmutzung, etwa durch Waschmittel, wie ihr Leser vermutet hat, zurückzuführen“.

1 Kommentar