14°

Sonntag, 15.09.2019

|

Schulanfang: Kleinste brauchen größte Vorsicht

In Hilpoltstein beginnt für die Erstklässler ein neuer Lebensabschnitt - 07.09.2019 18:29 Uhr

Erstklässler sind noch unerfahren im Straßenverkehr - die Polizei bittet Autofahrer, besonders auf Kinder zu achten. © Symbolfoto: Stefan Hippel


Während für die einen nach sechs Wochen Ferien die gewohnte Schulweg-Routine angesagt ist, starten Mitte September die Erstklässler in ihr erstes Schuljahr.

Gerade zu Beginn prasseln auf die Kleinen eine Menge neuer Eindrücke ein. Auch wenn sie bislang schon am Straßenverkehr teilgenommen haben, sind sie nun jedoch vor allem morgens zu Zeiten des Berufsverkehrs unterwegs. Und vielleicht sind sie dabei, weil alles noch so neu und aufregend ist, nicht immer hundertprozentig bei der Sache.

Mehr Kontrollen

Dazu kommt, dass aufgrund ihrer Größe ihr Gesichtsfeld noch deutlich eingeschränkt ist gegenüber einem Erwachsenen. Dadurch werden herannahende Gefahren oftmals erst zu spät oder gar nicht erkannt. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer sollten aus diesem Grund in den ersten Wochen nach der Einschulung besonders in der Nähe von Grundschulen aufmerksam und immer bremsbereit sein.

Die Stadt Hilpoltstein wird aus diesem Grund zur Sicherheit auf den Schulwegen vermehrt Kontrollen im Bereich des ruhenden und fließenden Verkehrs (Geschwindigkeitsmessungen) durchführen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

hiz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hilpoltstein