Dienstag, 13.04.2021

|

Schwanensee auf der Autobahn

Von der A 9 ließ sich ein Schwan erst nach einem Auftritt wegbringen. - 06.12.2020 15:06 Uhr

Erst nach seinem Tänzchen war der Schwan bereit, sich von der A 9 abholen zu lassen.

06.12.2020 © Foto: Freiwillige Feuerwehr Röthenbach


Der Schwan stolzierte auf der mittleren der drei Fahrspuren. Von einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Feucht ließ sich der Schwan zunächst nicht beirren und ignorierte jegliche Verscheuchungsversuche.

Deshalb wurde die A 9 Richtung München komplett gesperrt. Erst mit Unterstützung zahlreicher Autofahrer ließ sich der Schwan nach seiner öffentlichkeitswirksamen Darbietung zum Grünstreifen bringen.

Dort konnte er mit Polizeistreifen, den Feuerwehren Röthenbach b. St. Wolfgang sowie Wendelstein eingefangen und zum Rothsee gebracht werden, wo er in seinen natürlichen Lebensraum entlassen wurde.

hiz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Allersberg