13°

Samstag, 11.07.2020

|

Senior verirrt sich und fährt 90 Kilometer mit dem Roller nach Bamberg

Hilfsbereites Paar bringt 75-Jährigen von Bamberg zurück nach Roth - 26.05.2020 12:13 Uhr

Die Angehörigen eines 75-jährigen Seniors verständigten am 25. Mai die Polizei in Roth, da sie sich um den Vater Sorgen machten. Dieser war bereits seit dem Nachmittag mit seinem Roller unterwegs und noch nicht zurückgekehrt oder erreichbar.

Die Polizei begann mit der Suche und konzentrierte sich auf das Seengebiet um den Brombachsee, weil der Vermisste dort normalerweise unterwegs sei. Auch die umliegenden Krankenhäuser, Polizeidienststellen sowie alle bekannten Anlaufadressen des Seniors wurden abgeklappert. Bei der Suche wurde auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Bei Nachtanbruch hatten die an der Suche Beteiligten schon die Hoffnung auf ein baldiges Auffinden des Vermissten beinahe aufgegeben, als der Senior plötzlich auftauchte.

Der Mann hatte davor offenbar die Orientierung verloren und war mit seinem Roller bis nach Bamberg gefahren. Als ihm der Sprit ausging, bat er verschiedene Anwohner auf dem Weg um Treibstoff. Irgendwann traf er auf eine Familie (40 und 45 Jahre alt), die sich des offenkundig verwirrten Mannes annahmen. Nachdem sie den Wohnort des Mannes erfahren hatten, luden sie den Roller auf den Hänger und fuhren ihn die gut 90 Kilometer nach Hause.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roth