Sonntag, 08.12.2019

|

zum Thema

Sexueller Missbrauch von Mädchen: Urteil gefallen

Der Mann soll außerdem mehr als 10.000 Dateien mit Kinderpornos besessen haben - 04.12.2019 14:44 Uhr

Der Mann wurde vom Landgericht zu drei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Vorfälle sollen sich zwischen 2005 und 2010 in Rothaurach und Heideck zugetragen haben – in Privatwohnungen, im Auto des Mannes sowie an einer Schule im Landkreis Roth.

Der Angeklagte war ein Freund einer Familie aus dem Landkreis Roth, zu der die beiden im Tatzeitraum zwischen fünf und zwölf Jahre alten Mädchen gehören. Laut Staatsanwaltschaft hatte er die Kinder in Privatwohnungen, in seinem Auto und an einer Schule sexuell missbraucht. Bei verschiedenen Gelegenheiten soll er sie im Genitalbereich berührt haben.

Nach Medienberichten kamen die Ermittlungen durch Aussagen der beiden inzwischen erwachsenen Opfer in Gang. In der Wohnung des beschuldigten 43-Jährigen, der seit Januar in Untersuchungshaft sitzt, fanden die Ermittler mehrere Computer und Speichermedien mit insgesamt über 10.000 kinderpornographischen Bild- und Videodateien.

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heideck, Weißenburg, Gunzenhausen