Sonntag, 20.10.2019

|

Starkes Quartett auf der "Fach Pack"

Vier Firmen aus dem Landkreis Roth präsentierten sich im Messezentrum Nürnberg - 30.09.2016 19:08 Uhr

Besuch am Stand der Firma Maschinenmau aus Rednitzhembach (von links): Thomas Pichl (Wirtschaftsförderung Landratsamt), Mechatroniker-Meister Christian Bauer, Landrat Herbert Eckstein und Firmenchef Manfred Mau. © Foto: oh


Landrat Herbert Eckstein nutzte ebenfalls die Gelegenheit und stattete, gemeinsam mit Thomas Pichl von der Wirtschaftsförderung, den Landkreisunternehmen einen Besuch ab.

Geschäftsführer Franz Strubl von der gleichnamigen Wendelsteiner Firma zeigte am seinem Messestand die neuesten Innovationen seines Betriebes. Als Systemlieferant bietet die Firma Strubl ein breites Produktspektrum in den Bereichen Folienverpackungen und Verpackungsautomatisierung an. So sind die „Reinraumverpackungen“ der Firma Strubl zum Schutz vor Kontaminationen ein Spitzenprodukt für die Pharmazie und Medizintechnikbranche. Nicht ohne Stolz berichtete Franz Strubl, dass seine Firma einer der wenigen Hersteller in Europa sei, der diese innovativen Produkte herstelle. Im Stammhaus in Wendelstein und am weiteren Standort in Nabburg/Opf. beschäftigt Strubl rund 100 Personen. Der Exportanteil liegt bei 40 etwa Prozent.

Auf 40 Jahre unternehmerische Erfahrung kann die Firma Papka zurückblicken. Das in Schwanstetten ansässige Familienunternehmen nahm ebenfalls die Gelegenheit wahr und präsentierte sich auf der „Fach Pack“ in der Messe Nürnberg. Geschäftsführer Oliver Debus und Seniorchefin Renate Debus sehen die Messe als wichtigen Marktplatz für die Betreuung der Bestandskunden, aber auch für Erstkontakte mit möglichen Neukunden. Mittlerweile wird das Familienunternehmen in der dritten Generation geführt.

Papka wurde 1976 in Nürnberg gegründet. 1990 erfolgte der Umzug ins Gewerbegebiet nach Schwand und in diesem Jahr kann die Firma ihr 40. Firmenjubiläum feiern. Das Handelsunternehmen hat sich spezialisiert auf die Verpackungsformen Papier, Kartonagen und Folien.

Der Unternehmensschwerpunkt der Firma Maschinenmau aus Rednitzhembach ist die Dienstleistung rund um Maschinen in der Verpackungs- und Wellpappindustrie. Inhaber und Geschäftsführer Manfred Mau informierte Eckstein über die erfolgreiche Entwicklung seiner Firma, die seit über 20 Jahren am Markt ist. Dabei ist Wartung, Pflege, Service und Reparatur an und von Maschinen der Verpackungsmittelbranche ein wichtiger Teil des Geschäftsmodells. „Das zweite Standbein“, so Manfred Mau, „ist der Geschäftsbereich Produktion und Handel von Maschinen und Zubehör. Hauptabsatzmärkte sind Deutschland, Schweiz und Tschechien.“

Ein weiteres Familienunternehmen ist die Firma Paperdrive aus Georgensgmünd. Neben Inhaber und Geschäftsführer Friedrich Schuhmann war dessen Sohn Oliver Schuhmann am Messestand vertreten. Paperdrive ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von Etiketten- und Kennzeichnungslösungen sowie Papiermanagement. Stolz ist der Firmenchef auf das Serviceangebot seiner Firma: Beratung, technischer Support, Sonderprogrammierung und Wartung. Mittlerweile hat die Firma, die 2008 startete, 32 Mitarbeiter. Das mittelständische Unternehmen ist weiter auf Expansionskurs, eine neue Produktionshalle entsteht. Da die Firma auch recyclefähiges Material neu ins Programm mit aufgenommen hat, wird sie 2017 erstmals auf der Weltleitmesse „BioFach“ in Nürnberg präsent sein.

rhv/hiz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Rednitzhembach, Georgensgmünd