-2°

Mittwoch, 11.12.2019

|

Stefan Stromberger (FDP)

Stefan Stromberger, FDP © privat


Name:

Stefan Stromberger


Alter:

31


Wohnort:

Wendelstein


Partei:

FDP



Wo liegen Stärken und Schwächen des Wahlkreises?

Die Stärke sind unsere interessierten Bürger, welche sich vor Ort aktiv einbringen. Ebenso liegt die Stärke in der zentralen Lage innerhalb Europas. Sowohl die Wirtschaft als auch der Tourismus profitieren davon. Als Schwäche dürfte das Nord-Süd-Gefälle in einem weitläufigen Landkreis gelten. Desweiteren gibt es eine Vielzahl an unausgeschöpftem Potential (ÖPNV, Breitbandausbau, überregionale Zusammenarbeit).

Warum können gerade Sie für die FDP etwas bewegen?

Als FDP Bayern stehen wir für Chancen, Freiheit, Marktwirtschaft und vor allem klare Regeln. Ich setze mich mit vollem Engagement dafür ein, dass jeder Bürger der Architekt seines Lebens sein kann. Die Rahmenbedingungen hierfür gilt es zu benennen und zu schützen. Weltoffenheit, Bürgerrechte und ein Rechtsstaat, welcher Bürger nicht unter Generalverdacht stellt, sind von elementarer Bedeutung.

Wie viel Einfluss hat Landespolitik denn noch?

In Zusammenarbeit mit den Kommunen, dem Bund und der Europäischen Union hat die Landespolitik eine Schlüsselrolle. Schulen, Polizei und bayerische Gesetzgebung werden auf Landesebene geregelt und sind wichtige Zukunftsthemen. Für uns Freie Demokraten geht es daher am 14. Oktober darum, Bayern fit für die nächsten Jahre zu machen und die Politik mitzugestalten.

Seite drucken

Seite versenden