Jetzt tatsächlich

Transall dreht Abschiedsschleifen über Roth

19.10.2021, 06:00 Uhr
Die Transall kommt zum Abschiedsflug nach Roth.

Die Transall kommt zum Abschiedsflug nach Roth. © Marco Frömter, NN

Die Maschine solle sollte bereits Mitte August mehrere Schleifen über der Kreisstadt drehen. Viele Interessierte harrten deshalb geduldig rund um den Kiliansdorfer Berg aus, um dem Spektakel beiwohnen zu können oder den einen oder anderen Schnappschuss zu ergattern.

Unglücklicherweise war beim Überflug über Roth aber die Wolkendecke so dicht, dass die Piloten kurzerhand beschlossen, nicht darunter zu fliegen. Die Entscheidung sei aus Sicherheitsgründen erfolgt. Ohne gesehen zu werden setzte das Flugzeug seine „Good-Bye-Tour“ in Richtung Leipzig fort: „Flugsicherheitstechnische Gründe haben Priorität“, teilte Kasernenkommandant Stefan Ballak kurzerhand mit. Dabei gab er sein Wort, den Überflug nachholen zu wollen.

Nun wird sich die Bundeswehr vom treuen Wegbegleiter verabschieden: Das taktische Transportflugzeug Transall C-160 wird dann endgültig in den Ruhestand versetzt. Nach über 60 Jahren Einsatzzeit wird der „Engel der Lüfte“ nun seinen letzten Flug antreten – Ziel: Die Otto-Lilienthal-Kaserne in Roth.

Dort wird die Maschine als Ausstellungsstück auf dem Kasernenareal verbleiben. Der Überflug sowie die Landung sind gegen 13 Uhr geplant.