Unfall im Landkreis Roth: Pakete auf B2 verteilt

12.4.2021, 20:26 Uhr
Zwei Lastwagen-Fahrer hatten Glück im Unglück: Am Montagabend (12.04.2021) kam es auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Autobatterien blieben unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Beide Fahrer wurden bei dem schweren Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
1 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zwei Lastwagen-Fahrer hatten Glück im Unglück: Am Montagabend (12.04.2021) kam es auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Autobatterien blieben unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Beide Fahrer wurden bei dem schweren Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
2 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zwei Lastwagen-Fahrer hatten Glück im Unglück: Am Montagabend (12.04.2021) kam es auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Autobatterien blieben unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Beide Fahrer wurden bei dem schweren Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
3 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zwei Lastwagen-Fahrer hatten Glück im Unglück: Am Montagabend (12.04.2021) kam es auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Autobatterien blieben unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Beide Fahrer wurden bei dem schweren Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
4 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
5 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
6 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
7 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
8 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
9 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
10 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Zu einem Unfall mit zwei Lastwagen kam es am Montagabend (12.04.2021) auf der B2 zwischen Kiliansdorf und Untersteinbach (Lkr. Roth). Nach ersten Erkenntnissen rammte ein 7,5- Tonner einen auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug, der mit 23 Tonnen Autobatterien beladen war. Dabei wurde das Führerhaus des Unfallverursacher stark beschädigt. Weshalb der Lastwagen auf dem Seitenstreifen stand, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 7,5-Tonner kam neben der Straße auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dieser war beladen mit Paketen eines Postzustellers. Der verunfallte Lastwagen auf dem Seitenstreifen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Batterien blieben allerdings unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20618
11 / 11

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5