Samstag, 07.12.2019

|

Volker Bauer (CSU)

Foto: privat; Ressort: Roth; Datum: 16.05.2018; Motiv: Volker Bauer, Landtagsabgeordneter seit 2013; © CSU-Landesleitung, 2018


Name:

Volker Bauer


Alter:

48


Beruf:

Elektromeister / GmbH-Geschäftsführer,


Wohnort:

Kammerstein


Partei:

CDU/CSU


Im Landtag:

seit 10/2013


Website

www.volkerbauer.info



Wo liegen Stärken und Schwächen des Wahlkreises?

Wir sind demografisch und wirtschaftlich stabil, aber das Abwandern qualifizierter Arbeitnehmer sorgt mich als Handwerksmeister. Als Politiker des ländlichen Raumes missfällt mir die suboptimale kindermedizinische Versorgung im südlichen Kreis. Wir haben jedoch eine hohe Wohn-/Lebensqualität, deren Erhalt durch die Einordnung in die Förderkulisse „RmbH“ leichter wird.

Warum können Sie für ihre Partei etwas bewirken?

Als Abgeordneter des Kreises bewirke ich nicht in erster Linie etwas für die CSU, sondern für die Menschen zwischen Greding und Rohr. Egal ob beim Lärmschutz an der A73 oder 150.000 Euro Pilotförderung für die Hopfenbauern: durch Hartnäckigkeit konnte ich Einiges für Roth erreichen. Ein guter persönlicher Draht zu Ministern und Ministerpräsident Söder hat dabei nicht geschadet.

Wie viel Einfluss hat die Landespolitik denn noch?

In manchem entscheiden wir allein. Etwa in der Bildungspolitik. Um den Erfolg unseres dualen Systems beneidet uns die Welt. Aber "über" uns bestehen Bund und EU. Nationale Verschlimmbesserungen von EU-Vorgaben, machen uns nicht immer Freude. Landespolitik kann, näher am Menschen, aber oft auch dort etwas im Sinne der Bürger bewegen.

Seite drucken

Seite versenden