Volle Konzentration in lauter Atmosphäre

5.5.2015, 18:46 Uhr
Hochkonzentriert bis zur letzten der 30 Übungen, dem Kehrlenkersitzsteiger rückwärts. Da wusste Johanna schon, dass sie mit dem Ergebnis würde zufrieden sein können.

Hochkonzentriert bis zur letzten der 30 Übungen, dem Kehrlenkersitzsteiger rückwärts. Da wusste Johanna schon, dass sie mit dem Ergebnis würde zufrieden sein können. © Foto: sgr

Die Teilnahme an der Deutschen hat sich die 15-Jährige im Laufe der Junioren-Saison hart erkämpft. Um einen der begehrten Startplätze zu bekommen, musste sie nicht nur die Qualifikationsnorm bei der Landesmeisterschaft Anfang März in der heimischen Anton-Seitz-Halle erfüllen, sondern beim Finale der dreiteiligen Junior-Masters Serie Mitte April unter die besten zwanzig Sportlerinnen kommen. Das ist ihr gerade so gelungen. Umso mehr kann sie sich jetzt darüber freuen, dass sie in Worms noch einige Plätze gut machte.

Bei der Deutschen sind neben Einer-, Zweier-, Vierer- und Sechser-Kunstradfahrern auch Einradreigen, Radpolo- und Radballmannschaften dabei. Als Teilnehmerin mit dem geringsten Schwierigkeitsgrad musste die Bernloherin bei der deutschen Meisterschaft als erste Starterin ihrer Disziplin auf die Wettkampffläche, nachdem dort die ersten Radpolo- und Radballspiele über die Bühne gegangen waren. Das ist für die sehr konzentrationsbedürftigen Kunstradfahrer immer ungewohnt und heikel, da es schwer ist, in der aufgeheizten und lauten Atmosphäre der Halle die nötige Ruhe zu finden.

Die Gymnasiastin ließ sich viel Zeit, nachdem die Fläche freigegeben war, und startete erst nach einer ausgiebigen Konzentrationsphase. Mit den ersten Takten ihrer Kürmusik war sie sofort ganz bei der Sache, fing einen Wackler beim Standsteiger mit viel Krafteinsatz ab und spulte die insgesamt 30 Übungen ihres Programms sturzfrei und ohne Bodenberührung ab. Dank der geringen Abzüge bei der Ausführung arbeitete sie sich bis auf den 17. Platz vor.

Drei Titelverteidiger

Während die Juniorensaison nun zu Ende ist, stehen die Altersklassen der Schüler (bis 14 Jahre) und der Elite (ab 19 Jahre) bereits in den Startlöchern. Schon am Samstag treffen sich die Schülerinnen und Schüler in Randersacker zur Landesmeisterschaft. Der TSV Bernlohe hat dort mit den Geschwistern Alexander, Daniel und Anna-Maria Stark drei Titelverteidiger am Start.

Keine Kommentare