25°

Montag, 17.06.2019

|

Was ist mit Otto passiert?

Kindergroße Vorführpuppe der Polizei in Roth spurlos verschwunden - 26.03.2019 15:52 Uhr

Otto (l.) ist weg. Wer hat ihn gesehen? © Archivfoto: Gsänger


Während des Bustrainings mit den Vorschulkindern beziehungsweise Erstklässlern sitzt Otto unangeschnallt und sich nicht festhaltend in der letzten Sitzreihe des Busses. Bei einem erzwungenen Bremsmanöver wird die etwa 15 Kilogramm schwere Puppe vom Sitz geschleudert und zeigt eindrucksvoll, was passieren kann.

Leider ist Otto seit Montagmorgen spurlos verschwunden. Die Puppe befand sich in ihrem großen orangefarbenen Koffer und wurde kurz vor 9 Uhr an der Bushaltestelle in Rothaurach gegenüber dem Feuerwehrhaus deponiert, um anschließend mit den Vorschulkindern des Rothauracher Kindergartens zu üben.

Beim Eintreffen der Kinder zusammen mit den Erziehern und der Verkehrserzieherin der Polizeiinspektion Roth an der Haltestelle war Otto nicht mehr da. Auch zwei dort deponierte Pylonen in einer Größe von etwa 80 Zentimetern, die ebenfalls zum Training gehören, waren weg.

Otto ist wichtig

Otto leistet für die Präventionsarbeit im Schulbusverkehr einen essentiellen Beitrag. Deshalb wäre es sehr wichtig, wenn Otto wieder zurückgebracht werden würde.

Otto ist etwa einen Meter groß, wiegt 15 Kilo, hat kurze, krause, weiß-graue Haare und trägt einen senfgelbenen Pullover und eine Jeanshose mit Hosenträgern. Seine Nase wurde mit einem Pflaster versorgt.

Jeden Hinweis über Ottos Verbleib, seines Koffers sowie der Pylonen nimmt die Polizei Roth gerne entgegen. Möglicherweise wurden die Gegenstände auch nur kurz in Gewahrsam genommen. Unter der Rufnummer (0 91 71) 97 44-0 können Hinweise gegeben werden. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth