29°

Dienstag, 23.07.2019

|

Zu Gunsten der Sternstunden: Blumenkinder in edlen Karossen

Prominenz und nostalgische Automobile bei der dritten Oldtimer-Rallye Spalt - 29.05.2019 06:00 Uhr

Auf dem Kornhausparkplatz konnten bei sonnigem Wetter die nostalgischen Schmuckstücke ihre Schönheit optimal entfalten. Was dieser Oldtimer wohl alles so unter der Haube hat? © Foto: Jürgen Leykamm


Die Veranstaltung selbst geht an jenem sonnigen Tag schon in die dritte Runde. Der Zuspruch ist so groß wie nie, zeigt sich Organisator Stefan von Heyden überglücklich. Bevor er loseilt um die nächsten Prominenten zu begrüßen.

Denn von diesen gibt es bei dem Schaulaufen und -fahren sehr viele. Ernst Hannawald zum Beispiel, der als Darsteller in Filmen wie "Dampfnudelblues" von sich reden gemacht hat. Außerdem ist er als Autor tätig und hat die Patenschaft für das gemütliche Rennen übernommen – und das obwohl er die ersten beiden Male mit seinem Wagen buchstäblich "auf der Strecke blieb". Die Blicke zieht kurz vor Start dann Mähls Berufskollegin Conny Glogger auf sich, die als flotte Hippie-Biene über den Platz flaniert. Sie ist ja auch quasi auf der Durchreise zur Garten-Flower-Power-Show in Wassertrüdingen. Passend dazu stellt die Spalter Gärtnerin Bettina Spachmüller Conny Glogger und ihrem Mann für die Fahrt den VW Käfer "Karl" aus dem Baujahr 1971 zur Verfügung. "Das Autoradio ist noch original!", betont sie. "Allerdings funktioniert es nicht – die beiden müssen selber singen ...".

Bilderstrecke zum Thema

Promis in glitzernden Oldtimern

Bei der Benefiz-Oldtimer-Rallye zu Gunsten der Aktion Sternstunden waren viele tolle Autos und Promis zu bewundern.


Nun ist auch Mähls Beifahrerin eingetroffen, die auch prominentes Flair umweht: Stardesignerin Michaela Keune punktet ebenso im Dirndl. Sonst ist sie es, die andere Stars wie Christine Neubauer gut aussehen lässt. Mit ihrer Teamkollegin lässt sich die Designerin auf der Motorhaube des berühmten "Bayernmobil" nieder – zwischen den beiden findet von Heyden noch Platz. Der weiß-blau gehaltene Siebener BMW der ersten Baureihe passt ideal zu den beiden Moderatorinnen und ihren Einkleidungen. Ist er doch mittels Airbrush-Technik mit bayerischen Motiven kunstvoll verziert.

Florian Wagner, der die BR-Sendung "Heimatrauschen" moderiert, hat sich für ein Gefährt entschieden, das nicht so ganz typisch für hiesige heimatliche Gefilde ist. Der "Dodge Charger" ist eher "ein Muscle Car, wie es im Buche steht", ist Moderatorenkollege Martin Cernan, der durch die Veranstaltung führt, begeistert. Eine kleine Spitze können sich er und von Heyden aber nicht verkneifen. Wagner solle gemeinsam mit Sendungsproduzent Tom Gamlich nicht zu sehr "durch die Heimat rauschen", sondern von ihr auch etwas mitkriegen.

Bilderstrecke zum Thema

Ente, Käfer und Co.: Diese Autos wurden zu Legenden

Sie bewegten Millionen wie der Opel Kadett und der VW Käfer. Oder sie kosten Millionen wie heute der Mercedes-Benz 300 SL "Flügeltürer". Während die meisten Automodelle irgendwann sang- und klanglos aus dem Straßenbild verschwinden, avancieren andere zu absoluten Kultmobilen. Wir haben die 30 legendärsten Kultautos der letzten Jahrzehnte zusammengestellt.


Beides gelingt bekanntlich den Störchen, von denen sich ein Paar auf dem Kornhausdach zusammengefunden hat und neugierig das Spektakel von oben beobachtet. Unten eilen Sina Wilke und Tommy Schwimmer (auch aus "Dahoam is dahoam" bekannt) von den Rosenheimcops zur Fahrerbesprechung. Und erfahren dort beruhigt, dass eine ortsansässige Werkstatt sich bereit erklärt hat, im Notfall abzuschleppen oder Schäden gleich zu beheben, so denn möglich. Kurz darauf gehen die beiden vor ihrem grün-goldenen 72er BMW E3 in Stellung.

Vor dem Start der 72 nostalgischen Automobile grüßen Spalts Bürgermeister Udo Weingart, die stellvertretende Landrätin Hannedore Nowotny und Landtagsabgeordneter Volker Bauer die Teilnehmer. Die Fahrt führt über Pleinfeld, Heideck, Roth und Georgensgmünd. Dabei gibt es Aufgaben wie Zielwerfen zu bewältigen. In Stockheim sammelt man die Unterschriften der Promis auf einem Fußball – zur Versteigerung zugunsten der Sternstunden. Und Blumensamen werden verteilt, die während der Fahrt zur Rettung der Bienen gesät werden sollen.

  

JÜRGEN LEYKAMM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Spalt