25°

Samstag, 15.08.2020

|

Brand in Reihenhaus - zwei Kinder leicht verletzt

Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar, meldet die Polizei - 09.06.2020 16:28 Uhr

Kurz vor halb zwölf am Vormittag bemerkte ein Nachbar Rauch aus dem Haus nebenan und verständigte laut Polizei den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Bis die Einsatzkräfte eintrafen, konnten sich bereits alle Personen aus dem Gebäude in der Feuchtwanger Straße retten. Zwei Kinder wurden vom Rettungsdienst vorsorglich wegen einer leichten Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht.

Gleich mehrere Freiwillige Feuerwehren waren im Einsatz: Die Einsatzkräfte aus Dombühl, Kloster Sulz, Feuchtwangen, Schillingsfürst, Wörnitz und Rothenburg bekämpften das Feuer laut Mitteilung der Polizei mit vereinten Kräften und konnten so glücklicherweise verhindern, dass das Feuer auf die angrenzenden Häuser übergriff.

Bilderstrecke zum Thema

Schillingsfürst: Zwei Kinder verletzt bei Brand in Reihenhaus

Bei einem Brand in einem Reihenhaus in Schillingsfürst, Landkreis Ansbach, waren am Dienstagnachmittag zahlreiche Kräfte im Einsatz. Sie verhinderten, dass die Flammen auf die Nachbarhäuser übergriffen. Das brennende Haus ist allerdings aktuell nicht mehr bewohnbar.


Das Reihenmittelhaus wurde durch den Brand allerdings so strak beschädigt, dass es derzeit unbewohnbar ist. Die Schadenshöhe könnte sich nach ersten Erkenntnissen durchaus im sechsstelligen Bereich bewegen.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache vor Ort aufgenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


ankl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schillingsfürst