Sonntag, 17.11.2019

|

Raubüberfall in Rothenburg: Zwei Verdächtige festgenommen

Duo hielt sich in Nordrhein-Westfalen auf - 18.10.2019 16:51 Uhr

Der Vorfall ereignete sich bereits am 30. August: An dem Tag wurde der Jugendliche zunächst im Bereich des Friedhofwegs in Rothenburg ob der Tauber von drei unbekannten Männern angegriffen. Sie schlugen dem Jungen zunächst mit Fäusten ins Gesicht und traten dann noch auf den am Boden liegenden ein. Dabei forderten sie immer wieder Geld zur Begleichung für Schulden. Der Jugendliche erlitt laut Polizei mittelschwere Verletzungen. Geld gab er den Angreifern nicht, weswegen sie das Mobiltelefon des Jugendlichen raubten.

Am späteren Abend, gegen 23 Uhr, klingelten zwei der drei Männer zudem an der Tür des Elternhauses des Jugendlichen. Dort forderten sie die Mutter auf, die Schulden des Sohnes zu begleichen. Als sie sich weigerte, warfen die Männer die Frau zu Boden und traten so heftig auf sie ein, dass sie schwere Verletzungen im Rückenbereich erlitt. Sie musste anschließend sogar stationär in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert werden.

Die Ansbacher Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen in dem Fall und konnte die Identitäten der Unbekannten herausfinden: Demnach handelt es sich um drei Männer im Alter von 17, 22 und 26 Jahren aus dem Landkreis Ansbach.

Der 17-jährige Beteiligte konnte so schon wenige Tage nach der Tat festgenommen werden. Zudem ergaben sich Hinweise darauf, dass sich die beiden anderen Männer mittlerweile in Nordrhein-Westfalen aufhielten.

Mit der Hilfe von Fahndern der örtlichen Kriminalpolizeiinspektion Goch konnte die Polizei die beiden Unbekannten ausmachen und in den frühen Morgenstunden am Mittwoch festnehmen. Widerstand leisteten die beiden Männer laut Polizei nicht. Gegen die beiden festgenommenen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl, unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung, gestellt. Alle drei Tatverdächtigen befinden sich nun in Untersuchungshaft.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


ankl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Rothenburg