Sonntag, 24.01.2021

|

zum Thema

Taubertal-Festival 2021: Alle Infos zum Event!

Lineup bleibt nahezu gleich - Tickets bleiben gültig - 17.12.2020 14:54 Uhr

Beim Vorglühen im Steinbruch: Das Taubertal-Festival zieht normalerweise mehr Menschen an als Rothenburg an Einwohnern zählt.

09.08.2019 © Hans von Draminski


Circa 15.000 Fans kommen jedes Jahr zum Taubertal-Festival auf der Eiswiese, 2020 sollten Kontra K, AnnenMayKantereit, Fettes Brot und La Brassbanda das Publikum einheizen. Mitte April musste das Taubertal aber wie alle Großveranstaltungen abgesagt werden, sodass sich die 25. Ausgabe des Festivals ein Jahr nach hinten verschiebt.

Taubertal-Festival 2021: Das ist geplant

Vom 12. bis 15. August 2021 findet nun nächste Taubertal-Festival statt - mit einem nahezu identischen Lineup. Teilweise verschieben sich Spieltage, dabei sind laut Veranstaltern alle für dieses Jahr bestätigte Bands 2021 zu sehen. Eine Band von 2020 fehlt derweil noch im angekündigten Linuep, die ursprünglich am Freitag erwarteten Gender Roles.

Sonntag
- Biffy Clyro
- Kontra K
- Antilopen Gang
- Clutch
- Josh.
- Monsters of Liedermaching

Samstag
- AnnenMayKantereit
- SDP
- Faber
- Fiddler's Green
- Nathan Gray
- Massendefekt
- Das Lumpenpack

Freitag
- Fettes Brot
- Flogging Molly
- LaBrassBanda
- Fever 333
- While She Sleeps
- Leoniden
- Rogers

Donnerstag
- Itchy
- Fäaschtbänkler
- Blond

Der Vorverkauf für das 25. Taubertal-Festival startete am 14. Mai. In den ersten Tagen hatten Festivalgänger dabei die Möglichkeit, Karten zum Preis von 2020 zu kaufen. Bereits im August, ein Jahr vor Festivalstart, war das Taubertal 2021 schon fast zu 90 Prozent ausverkauft. Dazu trug auch bei, dass Ticketkäufer ihre Karten von 2020 für das nächste Jahr nutzen können, alternativ wurde eine Rückerstattung angeboten.

Auch letztes Jahr gab es Probleme auf dem Taubertal

Bereits 2019 lief das Taubertal-Festival nicht ganz wie geplant: Die Auftritte von The Offspring und Bullet For My Valentine fielen wegen eines Unwetters aus. Tagesticket-Käufer bekamen deshalb einen Teil des Einkaufspreises zurückerstattet, Besucher mit 3-Tages-Tickets erhielten einen Ticketrabatt für 2020.

Bilderstrecke zum Thema

Räumung, Sturm, Sonne: Die Besucher des Taubertal-Festivals ziehen Fazit

Was war das für ein Festival: Regen und Sonne gaben sich die Klinke in die Hand, am Freitag sorgte dann ein Unwetter für die Räumung des Geländes und den Ausfall von gleich zwei Headlinern. Nichtsdestotrotz ließen sich die Besucher des Taubertal-Festivals die gute Laune nicht nehmen - gaben aber auch offen ihre Enttäuschung zu. Eine Umfrage zwischen Bühnen und Zeltplätzen.


Der Ursprung der Festivals liegt übrigens in der evangelischen Landjugend. Volker Hirsch, damals Vorsitzender, wollte weg von den typischen Landjugendfestivals mit Volksmusik und Coversongs, und lud die "Spider Murphy Gang" ein. Das lief so gut, dass Hirsch und sein Bruder für die nächste große Veranstaltung das Rothenburger Waldschwimmbad pachteten. Dieses war für ein Festival aus Sicherheitsgründen allerdings nicht geeignet, deshalb zogen sie 1996 an das jetzige Gelände um.

In den ersten Jahren zahlten die Brüder Hirsch, die ihr Hobby mittlerweile zum Beruf gemacht hatten, bei den Veranstaltungen immer drauf. Das änderte sich 1998: Damals interessierte sich das Bayerische Fernsehen für eine Ausstrahlung des Festivals, wodurch die Bekanntheit und damit auch die Besucherzahlen stiegen. Das Taubertal war erstmals ausverkauft.

sima, mch, ankl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Rothenburg o.d.T.