-0°

Dienstag, 01.12.2020

|

Tödlicher Badeunfall: 25-Jähriger ertrinkt in Schillingsfürst

Unerlaubt über den Zaun gestiegen - Schwierige Suche im trüben Wasser - 10.08.2014 13:30 Uhr

Kurz vor Mitternacht überstiegen zwei junge Männer den Zaun zum Naturschwimmbad und gingen im Fischhausweiher schwimmen. Nachdem der 22-Jährige das gegenüberliegende Ufer erreicht hatte, hörte er seinen Freund, der später gestartet war, um Hilfe rufen.

Er schwamm sofort zurück, konnte ihn aber nicht mehr entdecken. Schnellstmöglich wurden Rettungskräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienst, Polizeihubschrauber sowie Wasserwacht mit Booten und Tauchern und die DLRG Nürnberg sowie die DLRG Fürth alarmiert. Die Suche im trüben Wasser gestaltete sich jedoch trotz Ausleuchtung sehr schwierig. Gegen vier Uhr morgens konnte der 25-jährige Vermisste nur noch leblos von einem Einsatztaucher der DLRG aus dem Wasser geborgen werden.

ami E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schillingsfürst, Ansbach