-1°

Donnerstag, 23.01.2020

|

Wind reißt Dach von Tiertransporter ab: Schwerer Unfall auf A7

Fünf Fahrzeuge mussten danach abgeschleppt werden - 09.12.2019 14:28 Uhr

Ein Sturm sorgte für einen schweren Unfall auf der A7: Am Sonntag, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein Tiertransporter, der Schweine geladen hatte, auf der A7 in Richtung Ulm. Kurz nach der Anschlussstelle Bad Windsheim wurde das Gespann von einer starken Windböe erfasst, wodurch das komplette Hydraulikdach abgerissen wurde.

Das Dach wurde auf die Fahrbahn geschleudert und blieb quer über beide Fahrstreifen liegen. Elf nachfolgende Fahrzeuge fuhren über das Transporterteil, fünf davon mussten danach aufgrund der entstandenen, erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Die A7 blieb für eine knappe Stunde komplett gesperrt.

Nachdem durch die Feuerwehren von Rothenburg und Burgbernheim sowie die Autobahnmeisterei Neusitz die Unfallstelle zunächst gesichert worden war, konnte nach Reinigung der Fahrbahn zumindest die linke Spur wieder freigegeben werden. Gegen 2 Uhr war dann die A7 wieder komplett befahrbar. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von über 20.000 Euro. Personen und die Tiere wurden bei dem Vorfall glücklicherweise nicht verletzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Rothenburg