13°

Freitag, 18.10.2019

|

Rund um die Inklusion: Auftakt mit "Rock Event"

"Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung" - 30.04.2019 16:15 Uhr

Mit einem "Rock Event" in der NeuStadtHalle beginnt die kleine Veranstaltungsreihe im Landkreis zum "Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung". © Harald J. Munzinger


Den Anfang macht am Freitag, 3. Mai, das "Rock Event" in der NeuStadtHalle in Neustadt. Zum Auftakt spielt ab 18 Uhr die Band "Stereomat". Die inklusive Band aus Spalt macht deutschen Liedermacher-Pop-Rock. Ihre Songs sind so vielfältig wie das Leben - mal unbeschwert und leicht, mal schwer und melancholisch.

Ab 20 Uhr betritt die Rockband "Night Patrol", die Bühne. Die Musiker heizen dem Publikum mit Classik-Rock der 70er und 80er ein - und mit allem was an Rock sonst noch so movt & groovt. Die Bands und die Organisatoren der Lebenshilfe freuen sich auf einen tollen Abend mit vielen musikbegeisterten Besuchern "Das Rock Event ist eine Veranstaltung für alle. Für Menschen mit und ohne Behinderung, für Alt und Jung und soll in lockerer Atmosphäre gegenseitige Begegnungen ermöglichen". Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Tag der Inklusion in Bad Windsheim

Am Dienstag, 7. Mai, findet von 10 bis 15 Uhr der "Tag der Inklusion" auf dem Marktplatz in Bad Windsheim statt. Er wird von der Lebenshilfe Neustadt/Aisch–Bad Windsheim in Kooperation mit den "Offenen Hilfen" (ARON) der Diakonie Neuendettelsau organisiert. Schirmherr ist der Bad Windsheimer Bürgermeister Bernhard Kisch.

Die "Aktion Mensch" fördert die Aktionen unter dem Motto "MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit dir" – die Aktionen richten sich dieses Jahr vor allem an Kinder und Jugendliche. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu motivieren, sich für mehr Vielfalt und ein besseres Miteinander einzusetzen. Zu der Veranstaltung hat die Lebenshilfe die Bad Windsheimer Schulen eingeladen und eine sehr gute Resonanz bekommen. Zahlreiche Schulen folgen der Einladung und beteiligen sich aktiv am Aktionstag. Die Kinder und Jugendlichen sind dazu eingeladen, sich bei einem Mit-Mach-Parcours spielerisch mit dem Thema Inklusion auseinandersetzen. So vermittelt zum Beispiel ein überdimensionales "InkluMe-mory" die Vorteile einer vielfältigen und bunten Gesellschaft.

Lesung zum Abschluss

Kisch wird die Veranstaltung eröffnen, am Vormittag treten der Chor der Pastorius-Grundschule und die Schülerband der Mittelschule auf. Ab 13.30 Uhr spielen dann die "Lebi-Rock-Friends" – die Rockband der Lebenshilfe. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet eine Lesung mit Julia Latscha am 9. Mai um 19 Uhr im Speisesaal der Franziskus-Schule in Bad Windsheim. Die Autorin Latscha liest aus Ihrem Buch "Lauthals Leben", das von ihrem Leben mit ihrer schwerstbehinderten Tochter Lotte erzählt. Sie lässt die Zuhörer teilhaben an den zahlreichen Schwierigkeiten des Alltags, an Momenten, in denen die Verzweiflung überwiegt, aber auch an glücklichen Augenblicken, an ihren gemeinsamen Reisen und an ihrem Kampf um ein ganz normales Leben. Diese Veranstaltung wird von der Lebenshilfe in Kooperation mit der Buchhandlung Dorn durchgeführt. Der Eintritt ist frei.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Neustadt