Sonntag, 29.03.2020

|

zum Thema

Auf großer Reise: Ausgebüxter Hund Sunny läuft zehn Kilometer

Er beschloss eigenmächtig, die Gassi-Runde zu verlängern - 23.03.2020 09:04 Uhr

Gleich zwei Polizeiinspektionen widmeten sich in der Nacht von Sonntag auf Montag einem etwas ungewöhnlicheren "Verstoß" gegen die bestehende Ausgangsbeschränkung: Der siebenjährige Labrador-Mix Sunny entschied sich in den Abendstunden kurzerhand dazu, das Gassi gehen in Roth eigenmächtig zu verlängern. Von der Abenteuerlust gepackt, machte er sich zunächst auf und davon.

Trotz der Suche durch seine Halter sowie die Mithilfe der Polizei, die im Rahmen ihrer Streife ebenfalls ein Auge nach Sunny offen hielt, blieb der Ausreißer verschwunden. Stunden später, gegen 2 Uhr, informierte der Vorbesitzer des Hundes, der ebenfalls in die Suche mit eingebunden wurde, die PI Schwabach darüber, dass "der liebe Sunny gesund und quietschfidel in seinem Garten aufgetaucht ist".

Das Besondere hierbei ist allerdings: Genannter Garten liegt nicht in Roth, sondern im zehn Kilometer entfernten Schwabach. Somit nahm Sunnys stundenlange Abenteuerreise nicht nur für die Polizei ein erfreuliches Ende.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Hundefreunde aufgepasst: In unserer Facebook-Gruppe "Hundefreunde in Franken" können Sie über Ihre Vierbeiner diskutieren, philosophieren und Gassigeh-Termine vereinbaren. Unter diesem Link können Sie beitreten.

mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roth, Schwabach