12°

Dienstag, 18.05.2021

|

Bei Schwabach auf Autotransporter aufgefahren

Hoher Sachschaden, da dabei mehrere Neuwagen beschädigt wurden - 16.04.2021 10:17 Uhr

Bei Schwabach fuhr ein Sattelzug auf einen Autotransporter hat.

18.03.2021 © Tim Händel, NN


Gegen 17 Uhr staute sich zunächst der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Schwabach-West und Schwabach-Süd. Ein 57-jähriger Kraftfahrer auf dem rechten Fahrstreifen erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr mit seinem Sattelzug frontal auf einen langsam fahrenden Autotransporter auf.

Der 48-jährige Fahrer des Transporters konnte nach der Kollision auf die mittlere Spur ausweichen und somit einen weiteren Auffahrunfall vermeiden. Der Sattelzugfahrer wiederum wich nach rechts aus, touchierte dabei die rechte Außenschutzplanke und kam am Seitenstreifen zum Stillstand.

Von Trümmern getroffen

Ein Pkw befand sich zum Zeitpunkt der Kollision auf der mittleren Spur und wurde von herumfliegenden Fahrzeugtrümmern getroffen. Glücklicherweise zog sich lediglich der Fahrer des Autotransporters leichte Verletzungen zu, alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

Sattelzug und Autotransporter waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei Fischbach war zur Absicherung der Unfallstelle sowie Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 245.000 Euro geschätzt; der Schaden fällt so hoch aus, da mehrere neuwertige Fahrzeuge auf dem Autotransporter beschädigt wurden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


srh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach