-3°

Samstag, 16.01.2021

|

Großeinsatz bei Schwabach: Flammen schießen aus Haus und Scheune

Sachschaden ist immens - Bewohner retten sich selbst ins Freie - 23.11.2020 23:05 Uhr

Am Montagabend kam es zu einem Großeinsatz im Schwabacher Stadtteil Oberbaimbach.

23.11.2020 © NEWS5 / Bauernfeind


Der Nachthimmel im Schwabacher Ortsteil Oberbaimbach glühte rot. Meterhoch schossen die Flammen aus einer Scheune, die gegen 17 Uhr in Brand geriet - warum, ist noch völlig unklar. Ein Großaufgebot rückte aus, die Retter konnten aber nicht verhindern, dass sich das Feuer auf ein angrenzendes Wohnhaus ausbreitete. Zwischenzeitlich bis zu 100 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Bilderstrecke zum Thema

Flammen kilometerweit zu sehen: Großeinsatz bei Schwabach

Am Montagabend geriet eine Scheune mit einem angrenzenden Wohnhaus im Schwabacher Ortsteil Oberbaimbach in Flammen. Warum, ist noch unklar. Derzeit kämpft ein Großaufgebot an Rettungskräften gegen das Feuer.


Verletzt, so die Polizei, wurde wohl niemand. Die Bewohner konnten sich selbst ins Freie retten. Der Sachschaden aber ist immens. Das Präsidium Mittelfranken spricht in einer ersten Mitteilung von einer "hohen sechsstelligen Summe".

Mittlerweile konnte das offene Feuer gelöscht werden, aber: Der Brand wird die Retter noch länger beschäftigen. Damit die Flammen nicht erneut ausbrechen, wird es die ganze Nacht über eine sogenannte Brandwache geben. Die Feuerwehr überprüft dabei, ob sich neue Glutnester bilden. Erst in den Morgenstunden könne man Entwarnung geben. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen - Experten der Schwabacher Kriminalpolizei konnten das Gebäude bislang aber noch nicht inspizieren.

Nach derzeitigen Erkenntnissen gibt es zwischen dem Brand in Oberbaimbach und der Brandanschlags-Serie auf Autos in Schwabach keinen Zusammenhang.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


tl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach, Oberbaimbach