In Bardolino gibt es noch Nachschub

13.10.2012, 09:16 Uhr
Rednitzhembachs Bürgermeister Jürgen Spahl und sein Kollege Ivan de Beni überreichen Eugenio Girardelli drei Urkunden für hervorragende Weine.

Rednitzhembachs Bürgermeister Jürgen Spahl und sein Kollege Ivan de Beni überreichen Eugenio Girardelli drei Urkunden für hervorragende Weine. © oh

De Beni betonte bei der Eröffnung des traditionellen Festes, dass die Beziehungen der beiden Partnergemeinden sehr gut seien und durch das gelungene Rednitzhembacher Weinfest noch stärker gefestigt worden seien. Er betonte weiter, dass die drei anwesenden Winzer aus Bardolino in Hembach knapp 1000 Flaschen Wein verkauft hätten und versprach beim nächsten Weinfest wieder eine Delegation mitzubringen.

Sindaco (Bürgermeister) de Beni lud seinen Amtskollegen Jürgen Spahl später zur traditionellen Prämierung der Bardolino-Weine „Classico“ und „Superiore“ ein. Auch anlässlich dieser feierlichen Prämierung sprach de Beni vor einem sehr großen Publikum das Hembacher Weinfest als „gemütliches und sehr familiäres“ Ereignis an.

 

Keine Kommentare