12°

Mittwoch, 23.10.2019

|

In Franken startet Bayerns Radsport-Saison

Der "Große Auto-Neuser-Preis" am Sonntag im Norden Nürnbergs — Wieder ein "Stadtpark-Rennen" - 28.03.2019 10:30 Uhr

Schnelle Runden ziehen die Kriteriumsspezialisten am Sonntag in der Nürnberger Nordstadt beim „Großen Auto-Neuser-Preis“. Archiv: Manfred Marr


Rund sechs Stunden spannender Radsport zum Nulltarif wird den fränkischen Fans am Sonntag geboten: Auf einem schnellen 900-Meter-Rundkurs in der Nürnberger Nordstadt veranstaltet der RC Herpersdorf, der heuer sein 100. Jubiläum feiert, den "Großen Auto-Neuser-Preis"! Initiator und Hauptsponsor ist der 12-fache deutsche Meister Fritz Neuser vor dessen Autohaus am Kleinreuther Weg die bayerischen Kriteriumsspezialisten um Punkte und Rundengewinne kämpfen werden.

Das umfangreiche Programm beginnt um 10 Uhr mit den Wettbewerben der Schüler und Jugendfahrer. Nach den Rennen der Frauen, der Senioren und der Amateure fällt um 15.40 Uhr der Startschuss zum Hauptrennen der Männer-Eliteklasse, den Günther Beckstein, Bayerns Ex-Ministerpräsident, abgeben wird. Als Lokalmatadore und Topfavoriten starten die Fahrer des Baiersdorfer "Herrmann-Radteams", angeführt von den fränkischen Sprint-Assen Florenz Knauer und Manuel Porzner.

Ein sehr starkes Team bringt auch der Velo-Club Ratisbona Regensburg an den Start mit den Spitzenfahrern Dominic Böke, Lukas Ortner und Leonardo Sansonetti. Zum engsten Kreis der Favoriten zählt auch der Deutsche Bahnvierer-Meister Felix Groß (Team Heizomat-rad-net.de), der am Wochenende in Leipzig bereits seinen ersten Saisonsieg gefeiert hat.

Der "Große Auto-Neuser-Preis" ist die erste von vier Rennveranstaltungen, die der RC Herpersdorf heuer als seinen "Jubiläums-Cup" durchführen wird. Es folgt im Juni ein Einzelzeitfahren in Rednitzhembach, im August das Kirchweih-Kriterium in Altdorf und im September geht es – wie einst – "Rund um den Schwabacher Stadtpark".

MANFRED MARR

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herpersdorf