Mittwoch, 19.05.2021

|

zum Thema

Inzidenzwerte in der Region: Landkreis Roth fällt unter 50

So ist die Pandemie-Lage im Bereich des hiesigen Gesundheitsamtes - 18.05.2021 10:58 Uhr

Die Corona-Zahlen im Landkreis Roth im Überblick

Im  Landkreis Roth ist der Inzidenzwert seit Freitag von 58,4 auf 48,9 gesunken. Damit hat sich das kürzliche Unterschreiten der Schwelle von 100 gefestigt, erste Lockerungen sind ja schon in Kraft getreten, nun steht die Außengastronomie in den Startlöchern.  Seit Beginn der Pandemie haben sich laut Robert-Koch-Institut 4209 (+3) Landkreisbürger mit dem Coronavirus angesteckt. Die Fallzahl der Neuansteckungen über sieben Tage liegt bei 62 (-12). Die Zahl der in Verbindung mit dem Virus Verstorbenen bliebt gleich bei 169. (Stand: 18.5.2021, 11.10 Uhr, Quelle: Robert-Koch-Institut). 

Die Corona-Zahlen von Schwabach im Überblick

In Schwabach haben sich 2100 (-1) Menschen laut RKI seit Beginn der Pandemie angesteckt - der Inzidenzwert wird vom RKI mit 53,7 angegeben (zuletzt 58,6). Die 7-Tages-Fallzahl liegt bei 22 (-1). Auch in Schwabach sind keine weiteren Todesfälle zu beklagen (104 +/-0) (Stand: 18.5.2021, 11.10 Uhr, Quelle: Robert-Koch-Institut). 

 

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Lockerungen in Bayern: Das ist der neue Fahrplan

Ab ins Freibad oder ins Fitnessstudio! Wo die 7-Tages-Inzidenz es zulässt, soll das wieder möglich sein. Bayerns Kabinett hat am 18. Mai weitere Lockerungen beschlossen. Hier ein Überblick.


Die Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) können sich von denen des Landesamtes für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit (LGL) sowie des Gesundheitsamtes Roth unterscheiden. Trotzdem stimmt jede Zahl für sich. Der Unterschied ist: Das RKI aktualisiert täglich um 00:00 Uhr seine Daten, das LGL täglich um 08:00 Uhr und das Gesundheitsamt Roth täglich gegen 11:00 Uhr.

Testen am Parkplatz

Im Landkreis Roth und Schwabach kann man sich an der Teststation in Roth am P+R Parkplatz "Steinerne Eiche" auf das Virus testen lassen. Dafür kann man sich hier anmelden. Getestet wird dort von Montag bis Samstag zwischen 10 und 18 Uhr.

In Schwabach gibt es darüber hinaus eine Schnellteststrecke im Markgrafensaal. Diese hat täglich von 12 bis 18 Uhr und sonn- und feiertags von 9 bis 15 Uhr geöffnet, und zwar für alle Interessierten. Sie müssen nicht unbedingt in Schwabach wohnen oder arbeiten. Seit kurzem gibt es zusätzliche Öffnungszeiten werktags von 8 bis 11 Uhr, für die man sich aber online anmelden muss.

Auch im Landkreis Roth gibt es immer mehr Schnelltest-Möglichkeiten, zum Beispiel in Roth, Heideck, Kammerstein, Rednitzhembach und Spalt. Auch viele Apotheken und sogar einige Firmen (Schlenk in Barnsdorf) bieten solche Dienste an.

Die nachfolgende Karte zeigt Ihnen die Inzidenzwerte in Bayern laut Robert-Koch-Institut (RKI). Deutschlandweite und weltweite Statistiken finden Sie, indem Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch die nachfolgenden Grafiken klicken.

Hintergründe zu den Zahlen, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht, finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen oder Verschärfungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen Stufen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


rhv/hiz/st

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roth, Schwabach, Hilpoltstein