12°

Dienstag, 21.05.2019

|

zum Thema

Küche mit Zertifikat

Gütesiegel für das Schwabacher Stadtkrankenhaus - 26.03.2013 08:17 Uhr

Haben die Zertifizierung gemeinsam geschafft: DSS-Geschäftsführerin Brigitte Lieberknecht, Sandra Wolf, Stadtkrankenhaus-Geschäftsführer Diakon Klaus Seitzinger, Marion Hecht und Küchenchef Gerd Engelhardt (v. li.). © oh


„Das Zertifikat belegt den hohen Qualitäts- und vor allem Hygienestandard in der Abteilung“, unterstrich Geschäftsführer Diakon Klaus Seitzinger die Bedeutung des Gütesiegels für die Klinik. „Wir haben diesen Schritt aber nicht nur getan, um die Vorschriften zu erfüllen. Vielmehr möchten wir zeigen, wie hoch wir die Messlatte in Sachen Qualität und Hygiene hängen, und zwar in allen Abteilungen unseres Hauses“, so Seitzinger weiter.

Hoher Aufwand – hoher Lohn

Das sieht Gerd Engelhardt, Leiter der Abteilung Küche, genauso: „Die Zertifizierung war von der Vorbereitung über die nötigen Umbauten und Dokumentationen bis hin zu den Audits im Dezember 2012 mit einem hohen Aufwand verbunden“, so Engelhardt. Auch mit den Lieferanten mussten Qualitätsstandards vereinbart werden. „Aber die Mühe hat sich gelohnt. Schließlich können wir jetzt schwarz auf weiß nachweisen, dass unsere Kunden – Patienten und externe Speisegäste – bei uns nur das Beste bekommen.“

Nicht nur die 17 Mitarbeiter der Küche waren im Rahmen der Zertifizierung gefordert. Auch das Hygieneteam und insbesondere die Hauswirtschaft sowie die Gebäudereinigung wurden in den Prozess integriert. „Wir liefern zum Beispiel das Essen auf den Stationen aus und kümmern uns um die Teeküchen“, sagt Marion Hecht, seit Februar 2012 im Stadtkrankenhaus angestellt. „Deshalb waren wir selbstverständlich in den Zertifizierungsprozess eingebunden.“

Gleiches gilt für den speziell geschulten Reinigungsdienst im Stadtkrankenhaus. „Wir haben direkten Kontakt zu den Patienten, schließlich sind wir für die Reinigung der Zimmer zuständig“, so Sandra Wolf. „Zusätzlich werden wir in den OP-Räumen und in der Küche eingesetzt und sind für die Qualitätskontrollen verantwortlich.“

In den Bereichen Hauswirtschaft und Reinigung sind fast 40 Mitarbeiter tätig. Das Aufgabenspektrum reicht von der Wäscheversorgung, den Essenstransport über Hol-Bring-Dienste oder die Einkleidung neuer Kollegen bis hin zur Dekoration des Krankenhauses sowie der Organisation von Veranstaltungen. „Wir sind ständig auf der Suche nach Verstärkung“, erklärt Brigitte Lieberknecht, Leitung des Bereichs Services des Stadtkrankenhauses und Geschäftsführerin der Dienstleistungsgesellschaft Stadtkrankenhaus (DSS).

  

st

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach