„Opti-Liga Franken“ startet in neuem Austragungsmodus

8.5.2015, 10:44 Uhr
Die Wettkampfreihe der „Optiliga Franken“ startet am morgigen Samstag auf dem Nürnberger Dutzendteich.

Die Wettkampfreihe der „Optiliga Franken“ startet am morgigen Samstag auf dem Nürnberger Dutzendteich. © Foto: mef

Die Veranstaltungsreihe „Opti-Liga Franken“ für den Segelnachwuchs der nordbayerischen Vereine soll Kinder zwischen etwa 7 und 13 Jahren behutsam an den Regattasport heranführen und dafür begeistern. Es segeln immer bis zu sechs Kinder in kurzen, etwa 15-minütigen Rennen gegeneinander. Die Regattabahn befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Ufer.

Nach jedem Rennen werden die Boote getauscht. Insgesamt werden maximal 18 Rennen, also sechs Rennen pro Teilnehmer, gesegelt. Zusätzlich unterstützt das Trainerteam auf dem Begleitboot die Kinder bei ihren ersten Rennen.

Die Ergebnisse der zwei besten Teilnehmer/innen eines Vereins jeder Regatta fließen in die Teamwertung ein. Neben den Tagessiegern wird am Ende der Saison das beste Vereins-Team ausgezeichnet.

Die Wettkampfreihe beginnt am Samstag, 10. Mai 2015, auf dem Nürnberger Dutzendteich, die folgenden Regattatage sind am 20. Juni am Großen Brombachsee, am 11. Juli am Rothsee, am 1. August am Happurger See und am 19. September am Dechsendorfer Weiher.

Keine Kommentare